Landgericht Dessau Mann wegen schweren Kindesmissbrauchs in 36 Fällen angeklagt

Wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern muss sich seit Dienstag ein Mann aus Dessau-Roßlau vor Gericht verantworten. Ihm werden 36 Fälle vorgeworfen.

Schild vor dem Landgericht Dessau-Roßlau
Das Landgericht Dessau-Roßlau hat bis Ende Mai weitere zehn Prozesstage angesetzt. (Archivfoto) Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Vor dem Landgericht Dessau hat am Dienstag der Prozess gegen einen mutmaßlichen Kinderschänder begonnen. Wie das Landgericht mitteilte, soll sich der Mann 20 Jahre lang in insgesamt 36 Fällen an vier Kindern aus seiner Nachbarschaft vergangen haben. Dem Angeklagten aus Dessau-Roßlau drohe eine mehrjährige Gefängnisstrafe, so eine Gerichtssprecherin.

Laut Anklage fotografierte der 45-Jährige die Taten und stellte die Bilder dann auf einschlägigen Plattformen ins Internet. Dadurch kamen ihm die Ermittler schließlich auf die Spur.

Wichtige Hinweise lieferte nach Angaben der Staatsanwaltschaft die britische National Crime Agency. Auch das Bundeskriminalamt war in die Ermittlungen eingebunden. Seit seiner Festnahme sitzt der Angeklagte aus Dessau-Roßlau in Untersuchungshaft. Er äußerte sich am Dienstag nicht zu den Vorwürfen, kündigte aber eine Einlassung an einem der nächsten Prozess-Termine an.

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Version des Textes hieß es, dem Angeklagten drohe eine Haftstrafe von mindestens zwei Jahren. Diesen Abschnitt haben wir korrigiert.

MDR (Gero Hirschelmann)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 08. März 2022 | 07:30 Uhr

1 Kommentar

maranatha vor 37 Wochen

Zwei(!) Jahre Haft für 36, teils schwere, Fälle von Kindesmissbrauch - finde den Fehler!
Es ist dich unglaublich!

Mehr aus Dessau-Roßlau, Anhalt und Landkreis Wittenberg

Auf einem Schild steht "European Energy Award". 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt