Außenansicht eine Filiale der Kette "bonjour"
Der Täter richtete erheblichen Sachschaden an. Bildrechte: EHL Media

In Psychiatrie gebracht Mann randaliert in Autobahn-Tankstelle in Coswig

11. April 2024, 11:09 Uhr

Ein Mann hat in einer Tankstelle in Coswig (Anhalt) an der Autobahn 9 randaliert. Dabei ist großer Schaden entstanden. Die Polizei stellte ihn und hat ihn in eine psychiatrische Klinik gebracht.

In einer Tankstelle an der Autobahn 9 bei Coswig (Landkreis Wittenberg) hat am Mittwochmorgen ein Mann randaliert, dabei großen Schaden angerichtet und mehrere Personen bedroht. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Dessau gemeinsam mitteilten, hatte der 29-Jährige den Verkaufsraum der Tankstelle gegen fünf Uhr betreten.

Mit Hantelscheibe bewaffnet in Tankstelle gekommen

Er soll mit einer kleineren Hantelscheibe bewaffnet gewesen sein und damit Personal und Kunden bedroht haben. Dabei soll er angefangen haben, den Innenraum der Tankstelle zu beschädigen. Laut Pressemitteilung hat der Mann dabei auch mit Flaschen um sich geworfen und Fensterscheiben beschädigt. Alle Personen mit Ausnahme des Täters haben daraufhin den Shop verlassen.

Polizei hat Täter in Psychiatrie gebracht

Polizisten mit Diensthunden nahmen den 29-Jährigen am Ende widerstandslos fest. Der aus dem Kreis Wittenberg stammende Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht. Die weiteren Ermittlungen zum Tathergang und zu den Hintergründen laufen. Über den Fall hatte zuerst "Radio SAW" berichtet.

MDR (Mario Köhne) | Erstmals veröffentlicht am 10.04.2024

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 10. April 2024 | 10:30 Uhr

Mehr aus Landkreis Wittenberg, Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Nachrichten

Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem die Eltern verantwortlich. Bild: Kind mit Rucksack an der Hand eines Erwachsenen
Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem die Eltern verantwortlich. Bildrechte: IMAGO/Michael Gstettenbauer