Polizei untersagt Weiterfahrt Kontrolle auf A9: Dutzende Verstöße in einer Nacht

15. April 2024, 08:24 Uhr

Bei einer Kontrolle auf der Autobahn 9 stellte die Polizei bei der Hälfte der überprüften LKW und Busse Verstöße fest. In der Nacht zum Freitag hatten sich die Beamten an der Raststätte Osterfeld postiert.

Auf der Autobahn 9 im Burgenlandkreis hat die Polizei in der Nacht zum Freitag Autos, Lkw und Busse kontrolliert. Dazu hatten sich Beamte an der Raststätte Osterfeld Richtung München postiert. Wie die Polizei MDR SACHSEN-ANHALT am Freitagmorgen mitteilte, wurden 29 Fahrzeuge kontrolliert, von denen 15 beanstandet wurden. Insgesamt registrierten die Beamten 36 Verstöße. Einmal wurde die Weiterfahrt untersagt.

Kommende Woche europaweite Kontrollaktion

Einem Sprecher zufolge ging es bei den Kontrollen vor allem um das Einhalten der Lenk- und Ruhezeiten, den technischen Zustand der Fahrzeuge und die vorschriftsmäßige Sicherung der Ladung.

In der kommenden Woche will sich Sachsen-Anhalts Polizei an einer europaweiten Kontrollaktion beteiligen. Dann liegt der Fokus vor allem auf Temposündern.

MDR (Marcel Knop-Schieback, Engin Haupt, Luise Kotulla) | Erstmals veröffentlicht am 12.04.2024

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 12. April 2024 | 10:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Burgenlandkreis und Saalekreis

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Motoball 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK