Links eine Schwanenfamilie auf einer Wiese, rechts ein Polizist, der von hinten zu sehen ist und eine gelbe Jacke mit der Aufschrift "Polizei" trägt
Schon am Donnerstag waren Schwäne auf der A9 unterwegs. Die Polizei brachte sie auf eine nahegelegene Wiese. (Archivbild) Bildrechte: Polizeiinspektion Halle

Tierische Verkehrsbehinderung Schwanenfamilie sorgt erneut für Stau auf der A9

12. Mai 2023, 10:12 Uhr

Die Polizei hat am Donnerstag eine Schwanenfamilie von der A9 gerettet. Sie war zwischen Weißenfels und dem Kreuz Rippachtal auf der Fahrbahn unterwegs. Die Tiere konnten unverletzt auf eine angrenzende Wiese gebracht werden. Am Freitagmorgen tauchten an derselben Stelle wieder Schwäne auf und sorgten Stau auf der Autobahn.

Auf der Autobahn 9 hat eine Schwanenfamilie am Freitagmorgen erneut für Stau gesorgt. Laut MDR-Verkehrszentrum waren die Tiere zwischen den Anschlussstellen Kreuz Rippachtal und Weißenfels unterwegs.

Ein Sprecher der Autobahnpolizei sagte MDR SACHSEN-ANHALT, die Familie mit zwei Küken sei inzwischen nicht mehr auf der Fahrbahn unterwegs. Der Stau hat sich den Angaben zufolge schnell wieder aufgelöst.

Polizei rettet Schwanenfamilie von A9

eine Schwanenfamilie läuft am Rand der Autobahn
Die Schwäne spazierten auf der Fahrbahn der A9. (Archivbild) Bildrechte: Polizeiinspektion Halle

Erst am Donnerstagvormittag musste eine Schwanenfamilie an gleicher Stelle von der A9 gerettet werden. Wie die Polizei mitteilte, befanden sich die Schwäne auf der Fahrbahn und liefen entgegen der Fahrtrichtung.

Die Polizei leitete den Verkehr daraufhin nach eigenen Angaben mit eingeschaltetem Blaulicht auf die mittlere Fahrspur um. Damit habe man verhindern wollen, dass die Tiere von Autos überfahren werden. Am Ende sei es gelungen, die Schwäne unverletzt auf die angrenzende Wiese und damit in Sicherheit zu bringen.

Ob es sich am Freitag um dieselbe Schwanenfamilie gehandelt hat, konnte die Polizei nicht sagen.

MDR (Annekathrin Queck, Cornelia Winkler)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 11. Mai 2023 | 15:30 Uhr

1 Kommentar

DanielSBK vor 29 Wochen

Danke an die Polizisten!

Mehr aus Burgenlandkreis und Saalekreis

Christstollen mit verschneitem Tannenzweig 5 min
Bildrechte: IMAGO / Panthermedia
5 min 03.12.2023 | 11:40 Uhr

Der Dresdner Christstollen ist weltberühmt. Doch erstmals wurde der Stollen in Naumburg erwähnt. Eine Spurensuche.

MDR SACHSEN-ANHALT So 03.12.2023 11:40Uhr 05:01 min

Audio herunterladen [MP3 | 4,6 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 9,4 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/geschichten/audio-podcast-geschichten-christstollen-naumburg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen-Anhalt