Stadtwappen an der Fassade des Landgerichts Halle 1 min
Das Landgericht Halle hat einen Mann wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs zu zehn Jahren Haft verurteilt. Mehr dazu im Audio. Bildrechte: imago/imagebroker
1 min

MDR SACHSEN-ANHALT Di 16.04.2024 13:22Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-2615502.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Landgericht Halle Schwerer sexueller Kindesmissbrauch: Mann zu zehn Jahren Haft verurteilt

16. April 2024, 16:06 Uhr

Wegen insgesamt 16 Sexualstraftaten wurde einem Mann am Landgericht Halle der Prozess gemacht. Ihm wurde unter anderem die Vergewaltigung eines Kindes vorgeworfen. Nun ist der Angeklagte zu zehn Jahren Haft verurteilt worden.

Das Landgericht Halle hat am Dienstag einen 39-jährigen Angeklagten, dem schwerer sexueller Missbrauch eines Kindes zur Last gelegt wurde, zu zehn Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft warf dem Mann 16 Sexualstraftaten vor, darunter auch Vergewaltigung.

Angeklagter stritt Vorwürfe ab

Zwischen Sommer 2020 und 2023 hat der Angeklagte demnach immer wieder sexuelle Handlungen an der Tochter seiner Lebensgefährtin vorgenommen. Sie war zu dem Zeitpunkt laut Gericht nicht einmal 14 Jahre alt. Die Taten haben sich in Teuchern im Burgenlandkreis ereignet. Der Mann hatte die Vorwürfe bestritten. Die Verteidigung forderte einen Freispruch. Die Staatswanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von elf Jahren gefordert. Das Urteil ist noch nicht rechtkräftig, es können noch Rechtsmittel eingelegt werden.

MDR (Tanja Ries, Cornelia Winkler, Lucas Riemer, Andrea Iffert) | erstmals veröffentlicht am 2. April 2024

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 16. April 2024 | 13:00 Uhr

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt