Erster Standort in Europa Uniklinik Magdeburg nimmt weltweit modernsten MRT in Betrieb

22. März 2023, 15:28 Uhr

Die Universitätsklinik Magdeburg hat am Mittwoch das weltweit modernste Modell eines MRT bekommen. Damit übernimmt Magdeburg europaweit künftig eine Führungsrolle im Bereich der sogenannten Bildgebungsforschung.

Die Uniklinik in Magdeburg hat seit Mittwochvormittag einen der weltweit leistungsstärksten Magnet-Resonanz-Tomografen (MRT). Bei der neuen Generation des 7-Tesla-Hochleistungs-MRT wird durch künstliche Intelligenz die Bildgebung von Hirnfunktionen und -strukturen zusätzlich verbessert. Krankhafte Veränderungen sollen damit besser und schneller erkannt werden.

Magdeburg zweiter Standort weltweit

Mit dem neuen MRT ist der Magdeburger Universitätscampus weltweit der zweite Standort mit einem MRT dieser Stärke. Magdeburg übernimmt damit europaweit eine Führungsrolle im Bereich der Bildgebungsforschung. Ein weiteres Gerät steht an der University of California in den USA. Es gehört aber noch zu einer älteren MRT-Generation.

MDR (Andrea Poschwald, Annekathrin Queck)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN - MDR um 11 | 22. März 2023 | 11:00 Uhr

3 Kommentare

Denkschnecke am 23.03.2023

Nur zu Ihrer Information: Das Gerät ist ein Forschungsgerät, die Krankenkassen müssen dafür keinen Pfennig abdrücken.
Auch das andere stimmt nicht bzw. umgekehrt wird ein Schuh draus: Gerade weil die Unikliniken als Vollversorger auch die aufwändigen Behandlungen vorhalten müssen, die sich wirtschaftlich kaum lohnen, sind sie so tief in den roten Zahlen.

Greifswald 57 am 22.03.2023

Weltweit modernster MRT an der Universität eingeweiht (ein weiteres Gerät steht nur an der University of California in den USA! - wer hat den Gr...?; abgesehen davon, dass nächsten Monat das Nachfolgemodel kommt!) Dazu Europas stärkster Hirn-Tomograph! Jetzt kann nichts mehr schiefgehen! Teure Geräte = teure Untersuchungen = hohe Rechnung an die Krankenkasse!
Das ist der Schlüssel für eine "gesunde" Medizin! Da können kranke Kinder, deren Behandlung sich auch für Uni-Kliniken nicht finanziell lohnt, nur stören. Das sollen mal schön die machen, die sich mit einem negativen wirtschaftliche Ergebnis beschäftigen wollen!
Staatliche Gesundheitsfürsorge für alle Krankheiten und alle Patienten (auch Kinder) kann vor allem letztinstanzlich nur von Universitäten abgesichert werden. Insbesondere wenn es sich um seltene, aufwändige und teure (also wirtschaftlich nicht "lohnenswerte" ) Behandlungen handelt (Kinder-Intensivstation läßt grüßen! ) Alle anderen werden sich hier vornehm zurückhalten!

hilflos am 22.03.2023

Vielleicht mal die dt Regierung untersuchen

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Reporter Stefan Ganß lacht mit einem Mann der ein Bierglas in der Hand hält. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Collage aus zwei Bildern: Links sieht man Menschen, wie sie gemeinsam den Christopher Street Day feiern. Rechts ist eine Leopardengecko zu sehen. 2 min
Bildrechte: MDR/Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Saalekreis
2 min 14.06.2024 | 16:31 Uhr

Erste Queer-Pride in Köthen, außergewöhnliche Haustiere zu adoptieren, Gastro freut sich auf starke EM-Umsätze: Die drei wichtigsten Themen vom 14. Juni aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Marie Brand.

MDR S-ANHALT Fr 14.06.2024 16:30Uhr 02:04 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-vierzehnter-juni-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Nachrichten

Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem Eltern verantwortlich. Doch mit deren Impfbereitschaft sinken auch die Impfquoten unter Kindern. Bild: Ein Junge wird von einer Ärztin geimpft.
Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem Eltern verantwortlich. Doch mit deren Impfbereitschaft sinken auch die Impfquoten unter Kindern. Bildrechte: imago images/photothek
Drei Frauen laufen durch Tierpark 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei kleine Bären. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min 14.06.2024 | 15:56 Uhr

In dieser Woche ist bei uns tierisch was los. Tanja Ries tourt durch einige Tierparks im Land. In Thale im Harz sollte es plüschig werden, hat sie versprochen. Da sind wir aber gespannt.

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE Mi 12.06.2024 19:00Uhr 03:21 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video