Visualisierung der neuen Anstaltsküche der JVA Bautzen
Entwurf der neuen Anstaltsküche der JVA Bautzen: Der Neubau soll mit gelben Klinkern verkleidet werden, um sich gut an die historischen Gebäude der JVA anzupassen. Bildrechte: HF Architekur

Neue Anstaltsküche JVA Bautzen: Kochen für die gute Stimmung

26. November 2023, 09:00 Uhr

Essen hält Leib und Seele zusammen. Das gilt auch für die Gefangenen und Bediensteten in der Justizvollzugsanstalt Bautzen. Für das gute Essen sorgt eine eigene Anstaltsküche, in der auch einige Häftlinge mitarbeiten. Da die alte Küche in die Jahre gekommen ist, wird für knapp 18 Millionen Euro eine neue gebaut. Sie soll für alle Vorteile bringen.

Der Rohbau der neuen Anstaltsküche steht, erst vor wenigen Tagen wurde Richtfest gefeiert. Noch sind die Betonwände- und fußböden nackt, aber der Grundriss mit seinen vielen Räumen lässt erahnen, wie viele Essen hier einmal gekocht werden sollen: Es werden 750 Portionen für Gefangene und Angestellte sein.

Gutes Essen - gute Stimmung?

Danilo Sende und seine Kollegen freuen sich auf die neue Küche. Der JVA-Beamte arbeitet schon seit rund 30 Jahren in der Justizvollzugsanstalt.Gutes Essen sei wichtig für die Stimmung, sagt er. Schließlich würden Gefangene und Sicherungsverwahrte in einer Zwangsgemeinschaft zusammenleben, da sei nicht immer alles "Friede, Freude, Eierkuchen". Deshalb sei es wichtig, dass eine vernünftige, gesunde und vielfältige Ernährung angeboten werde.

Wir haben hier ein Leben in Zwangsgemeinschaft unter den Gefangenen und Sicherungsverwahrten. Da ist nicht alles immer Friede, Freude, Eierkuchen. Deshalb ist es wichtig, dass eine vernünftige, gesunde und vielfältige Ernährung angeboten wird.

Danilo Sende JVA-Beamter

Neues Angebot: Kochausbildung

Gutes und vielfältiges Essen gibt es zwar auch jetzt schon, doch die alte Anstaltsküche ist technisch veraltet und muss erneuert werden. Der Neubau wird knapp 18 Millionen Euro kosten. Gut angelegtes Geld, findet Anstaltsleiter Oliver Schmidt. Denn neben 20 Arbeitsplätzen für Gefangene, die in der Küche mithelfen, wird es künftig auch eine Lehrküche geben. 20 Männer könnten dort im Bereich Koch und Service ausgebildet werden: "Draußen werden Köche händeringend gesucht. Ein Mensch, der hier in der JVA Bautzen eine vernünftige Kochausbildung absolviert, der hat auch gute Startchancen draußen", ist sich Oliver Schmidt sicher. 

Gefängnisgärtnerei soll wiederbelebt werden

Die Pläne des Anstaltsleiters gehen aber noch weiter. Schmidt will mit der neuen Großküche auch die alte Gärtnerei im Außenbereich der JVA wieder aktivieren. Dort wurde viele Jahre lang Gemüse angebaut und zum Teil über einen eigenen kleinen Laden verkauft. Dort könnten die Gefangenen künftig wieder frisches Gemüse für die Anstaltsküche produzieren, meint Oliver Schmidt. Auch innerhalb der Anstaltsmauer könne er sich das vorstellen, schließlich sei das Gelände sehr großzügig: "Das schafft Beschäftigung und irgendwo auch Zufriedenheit. Und Zufriedenheit ist die soziale Sicherheit in einem Gefängnis." Sie sei genauso wichtig wie Mauer, Stacheldraht und Überwachungskameras.

Zufriedenheit ist die soziale Sicherheit in einem Gefängnis. Sie ist genauso wichtig wie Mauer, Stacheldraht und Überwachungskameras.

Oliver Schmidt Leiter der JVA Bautzen

 

Visualisierung der neuen Anstaltsküche der JVA Bautzen
So soll die neue Kantine für die Bediensteten der JVA Bautzen einmal aussehen. Bildrechte: HF Architekur

Erholung für Bedienstete

Doch nicht nur die Gefangenen profitieren von der neuen Großküche. Die Mitarbeiter bekommen eine neue Kantine, die sogar eine Terrasse haben wird. Für Danilo Sende und seine Kollegen eine wichtige Neuerung, schließlich arbeiten sie acht Stunden im Gefängnis und bleiben auch für die Pausen im Gelände. Deshalb sei es wichtig, dass sie sich auch innerhalb des Geländes versorgen können, sagt Sende.

Der Speiseplan könne sich aber auch jetzt schon sehen lassen. Wenn es einmal nicht so gut schmeckt, dann gibt es den kurzen Draht zur Küche, weil die Gefangenen auch selbst mit am Herd stehen: "Das ist schon eine raue Männerwelt bei uns. Da kann man sich sicher sein, dass direkt rückgemeldet wird." Das wird sicher auch in der neuen Anstaltsküche so bleiben. Sie soll 2025 fertig sein.

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalreport aus dem Studio Bautzen | 17. November 2023 | 16:30 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen

Claus Weselsky 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
2 min 04.03.2024 | 17:30 Uhr

Wieder GDL-Streik, Pendler-Rekord, Nebel-Unfälle auf der A14: Drei Themen vom 04. März. Das SachsenUpdate kurz und knackig. Präsentiert von Andreas Funke.

01:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-gdl-streik-pendler-nebel-unfaelle-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video