Senckenberg-Museum Schau in Görlitz zeigt Hologramme von Grundwassertieren

Eine virtuelle Fahrt mit dem U-Boot und vergrößerte, fast greifbare Grundwassertierchen - das gibt es im Senckenberg Museum in Görlitz. "Grundwasser lebt!" heißt dort eine neue Ausstellung, die die geheimnisvolle Unterwasserwelt unter unseren Füßen erklärt.

Im Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz wird eine Ausstellung zum Grundwasser mit vielen interaktiven Elementen gezeigt.
Im Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz wird eine Ausstellung zum Grundwasser mit vielen interaktiven Elementen gezeigt. Bildrechte: Senckenberg Museum

Das Senckenberg Museum in Görlitz zeigt ab diesem Freitag eine neue Wanderausstellung. Wie das Museum mitteilte, geht es dabei um das Thema Grundwasserökologie. Die Ausstellung zeige Besucherinnen und Besuchern, wie Grundwasser entsteht und welche Bedeutung es für den Menschen hat.

Virtuelle Fahrt mit dem U-Boot

Dabei können Besucherinnen und Besucher bei einer virtuellen Fahrt mit einem U-Boot und mit Hologrammen Grundwassertiere kennenlernen. Vor allem die Hologramme, also dreidimensionale Bilder, begeistern Ausstellungskuratorin Helga Zumkowski-Xylander: "Das Gerät ermöglicht eine naturgetreue, dreidimensionale holografische Darstellung von winzigen Grundwassertieren, die sogar virtuell in die Hand genommen und von allen Seiten betrachtet werden können." Diese Technik sei gemeinsam von Senckenberg und der australischen Firma Voxon Photonics entwickelt worden.

Das Hologramm eines Grundwassertierchens, das in der neuen Wanderausstellung im Senckenberg Museum Görlitz zu sehen ist.
Das Hologramm eines Grundwassertierchens, das in der neuen Wanderausstellung im Senckenberg Museum Görlitz zu sehen ist. Bildrechte: Senckenberg Museum

Winzige Grundwassertiere können sogar virtuell in die Hand genommen und von allen Seiten betrachtet werden.

Helga Zumkowski-Xylander Ausstellungskuratorin

Informationen zur Ausstellung werden in Deutsch, aber auch in Französisch, Polnisch und Englisch vermittelt. Die Wanderausstellung ist bis August 2023 in Görlitz zu sehen und wird danach an verschiedenen Orten in Deutschland gezeigt.

MDR (ama)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 20. Oktober 2022 | 05:30 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen