Kulturhauptstadt 2025 Jakobikirche in Chemnitz wird Teil des Kunstwanderweges "Purple Path"

10. September 2022, 11:58 Uhr

In der Chemnitzer Jakobikirche ist ab Sonntag ein Werk des britischen Künstlers Richard Long zu sehen. Es soll im Anschluss an den Gottesdienst der Öffentlichkeit präsentiert werden. Das kreisrunde Kunstwerk "Petrified Wood Circle" besteht aus zahlreichen Stücken von Millionen Jahre altem Zedern- und Rotholz und stammt aus einer Privatsammlung. Longs Werk ist Teil des sogenannten Purple Path, eines Kunst- und Skulpturenparcours zur Kulturhauptstadt Europas 2025 und das erste Werk, das direkt in Chemnitz aufgestellt wurde.

"Wir sind als Kirchgemeinde angefragt worden, ob wir bereit wären, die Arbeit von Richard Long zu zeigen und zwar deshalb, weil wir eine St. Jakobikirche sind", sagt Dorothee Lücke, Pfarrerin der Kirchgemeinde St. Jakobi-Kreuz. "Es gibt ja viele Jakobikirchen, eine Kirche also am Jakobsweg, und es gibt diesen Bezug von Richard Long nach Santiago de Compostela, wo er eine Arbeit gezeigt hat mit ganz vielen Pilgerhänden."

Kunstwerk ein Jahr in Chemnitz zu sehen

Ein Jahr lang wird das Kunstwerk vor dem spätgotischen Flügelaltar der Chemnitzer Jakobikirche gezeigt, dann soll es in anderen sächsischen Kirchen am Jakobsweg zu sehen sein.

MDR (ali/igr)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 09. September 2022 | 17:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen