Vier Personen in schwarz-weißer Kleidung tanzen in einem lichtdruchfluteten Raum. 8 min
Das Festival "Tanz Moderne Tanz" feiert seine Jubiläumsausgabe. Seit zehn Jahren treten renommierte Companies wie Mouvoir in Chemnitz auf. Mehr zum Programm erfahren Sie im Audio. Bildrechte: Martin Rottenkolber
8 min

Zum zehnten Mal wird Chemnitz zur Bühne für "Tanz Moderne Tanz". Zahlreiche Gastspiele, Workshops und Performances sind geplant. Wolfgang Schilling mit einer Vorschau auf das Festival.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 14.06.2024 14:11Uhr 08:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/audio-festival-tanz-moderne-programm-vorschau-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

"Tanz Moderne Tanz" Chemnitz: Festival für zeitgenössischen Tanz feiert zehnjähriges Jubiläum

12. Juni 2024, 14:11 Uhr

Das internationale Festival für zeitgenössischen Tanz in Chemnitz startet am Mittwoch in seine Jubiläumsausgabe. Bereits zum zehnten Mal bringt das Festival "Tanz Moderne Tanz" renommierte Compagnies aus der ganzen Welt in die Kulturhauptstadt 2025. Vom 12. bis 23. Juni 2024 tanzen Dance Companies u.a. aus Frankreich oder Portugal. Dabei werden nicht nur klassische Bühnen, sondern auch verschiedene Orte der Stadt bespielt. Es gibt ein Breakdance-Battle und Tanzkurse laden zum Mitmachen ein.

Das "Tanz Moderne Tanz"- Festival startet am Mittwoch in seine Jubiläumsausgabe. Bereits seit zehn Jahren findet das internationale Festival für zeitgenössischen Tanz in Chemnitz statt. Bis zum 23. Juni sind in der Stadt renommierte Compagnies aus der ganzen Welt zu erleben. Neben klassischen Bühnen wie dem Ballettsaal des Opernhauses werden auch ungewöhnliche Orte und der urbane Raum bespielt.

Zur Eröffnung des Festivals tritt die portugiesische Compagnie Quorum Ballet mit dem Stück "Hashtag#Free" auf. Darin widmet sich Choreograf Daniel Cardoso zeitlosen Werten wie Menschenrechten, dem Gefühl der Brüderlichkeit, Frieden und Respekt vor Unterschieden.

Eine Tanzgruppe, mehrere Personen heben ihre Arme über den Kopf, sie stehen dicht zusammen.
Die Compagnie Quorum Ballet aus Portugal tritt am Eröffnungsabend des Festivals in Chemnitz auf. Bildrechte: Daniel Cardoso

Programmhöhepunkte: Breakdance-Battle und Tanzkurse

Zu den diesjährigen Highlights des Festivals zählen zudem die Compagnie Hervé Koubi aus Frankreich oder die Gruppe Panama Pictures aus den Niederlanden, die Tanz mit Akrobatik verbindet. Zu Gast sind außerdem Mouvoir, ein internationales Team von acht Tänzerinnen und Tänzern aus dem Senegal, Deutschland und Frankreich mit Musikerinnen und Musikern aus den Bereichen Perkussion und Rap. Auch das Ballett Chemnitz ist in den Produktionen "Witness" und "Miniaturen" vertreten.

Tanzszene: Zwei schwarz gekleidete Frauen auf dem Boden, die eine umfasst die andere von hinten.
Das Ballett Chemnitz zeigt auf dem "Tanz Moderne Tanz" Festival die Produktion "Witness". Bildrechte: Nasser Hashemi

Außerdem wird mit der "Soul Expression" nach neun Jahren Pause wieder ein internationales Breakdance- und Hip-Hop-Battle stattfinden. Die regionale Szene organisiert diese Veranstaltung, die Oldschool- mit jungen Breakdance-Crews verbinden will.

"Tanz Moderne Tanz" lädt auch zu Veranstaltungen abseits vom klassischen Bühnenprogramm ein und will möglichst viele Menschen erreichen. So gibt es Workshops, eine Podiumsdiskussion und eine Fotoausstellung zum Festival-Jubiläum. Außerdem können alle Chemnitzerinnen und Chemnitzer ein öffentliches Balletttraining unter freiem Himmel oder einen Tango-Tanzabend mit argentinischem Flair und Live-Musik besuchen.

Chemnitzer Festival kämpft um mehr Publikum

Im Gespräch mit MDR KULTUR hob Festivalgründerin und Chemnitzer Ballettdirektorin Sabrina Sadowska die Bedeutung des Festivals hervor: "Als ich nach Chemnitz kam, hatte der zeitgenössische Tanz keine große Plattform", sagte sie.

Es sei dann die Idee für ein sehr persönliches Festival, das den internationalen künstlerischen Austausch, urbane Positionen, moderne Experimente und den Nachwuchs fördern sollte, entstanden. Nun, zehn Jahre später, sei das Festival ein fester Bestandteil des Chemnitzer Kulturkalenders.

Wir haben solche Perlen und Bonbons im Festival, dass es sich wirklich lohnt, auch von Leipzig und Dresden nach Chemnitz zu kommen.

Sabrina Sadowska, Chemnitzer Ballettdirektorin

Sabrina Sadowska Ballettdirektorin, eine Frau mit langen Haaren in hellbraunem Anzug
Sabrina Sadowska ist Ballettdirektorin am Theater Chemnitz und Gründerin des "Tanz Moderne Tanz"-Festivals. Bildrechte: Nasser Hashemi

Sabrina Sadowska freut sich, dass das Festival seinen Platz in Chemnitz und der sächsischen Tanzszene gefunden hat. Sie sagte MDR KULTUR: "Wir kämpfen natürlich immer noch und hätten auch gern mehr Publikum. Man muss sich hier Zeit lassen. Da wo eben vor 20 Jahren in Dresden mit Hellerau und anderen Initiativen, wie auch in Leipzig, vieles stattgefunden hat, sind die Pflänzlein hier in Chemnitz nicht zum Blühen gekommen."

Sie würden in Chemnitz noch etwas hinterherhinken. "Aber ich denke dafür haben wir manchmal solche Perlen und Bonbons im Festival, dass es sich wirklich lohnt auch von Leipzig und Dresden nach Chemnitz zu kommen", so die Ballettdirektorin.

Ein sitzender und ein stehender Mann auf einem Stahlträger vor schwarzem Hintergrund
Die niederländische Compagnie Panama Pictures bringt in Chemnitz Tanz und Akrobatik auf die Bühne. Bildrechte: Teis Albers

Informationen zum Festival:

TANZ | MODERNE | TANZ
Festival für zeitgenössischen Tanz
12. bis 23. Juni 2024 in Chemnitz

Das detaillierte Programm zum Festival ist auf der Homepage des Festivals zu finden.

Quellen: MDR KULTUR, Städtische Theater Chemnitz
Redaktionelle Bearbeitung: lig, sg

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 12. Juni 2024 | 07:30 Uhr

Mehr aus der Region Chemnitz

Mehr aus Sachsen

Wiesenbeats Sollschwitz mit Video
Der Sollschwitzer Elsterjugend e.V. und seine Mitgliederinnen und Mitglieder freuen sich jedes Jahr auf die Wiesenbeats. (Archiv 2023) Bildrechte: Elsterjugend e.V.