Feuerwehrmänner vor einer brennenden Scheune
In Drebach im Erzgebirge ist ein Mann durch den Brand einer Scheune schwer verletzt worden. Bildrechte: MDR/Niko Mutschmann

Erzgebirge Scheunenbrand in Drebach: Mann durch Löschversuch schwer verletzt

07. Oktober 2023, 14:14 Uhr

In Drebach im Erzgebirge ist eine Scheune bei einem Brand komplett zerstört worden. Wie die Polizei mitteilte, war durch das Feuer ein 52 Jahre alter Mann am Freitagabend schwer verletzt worden. Laut Reporterangaben hatte der Mann versucht, den Brand selbst zu löschen und hatte sich dabei verletzt. Ein Rettungshubschrauber habe ihn in ein Krankenhaus gebracht. Eine Frau und ein Kind seien vor Ort ambulant versorgt worden. Während des Feuers griffen die Flammen den Angaben nach auf ein angrenzendes Wohnhaus über.

Nach Reporterangaben waren etwa 130 Rettungskräfte Feuerwehr, Rettungsdienst, THW und Polizei vor Ort im Einsatz. Die Löscharbeiten hätten sich bis tief in die Nacht gezogen. Die genaue Brandursache werde ermittelt. Laut Polizei gibt es Hinweise auf Schweißarbeiten als mögliche Ursache. Die Höhe des Sachschadens sei noch unbekannt.

MDR (phb)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 07. Oktober 2023 | 12:00 Uhr

Mehr aus Zschopau

Mehr aus Sachsen

Nachrichten

Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem die Eltern verantwortlich. Bild: Kind mit Rucksack an der Hand eines Erwachsenen
Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem die Eltern verantwortlich. Bildrechte: IMAGO/Michael Gstettenbauer