ܜberwachungskameras an einem Gebäude.
Eine Videokamera an einer Häuserwand. Bevor es am Anger mit der Videoüberwachung losgeht, dauert es noch Monate. Bildrechte: IMAGO/Future Image

Öffentliche Sicherheit Starttermin der Videoüberwachung am Erfurter Anger weiter unklar

01. Mai 2024, 12:01 Uhr

Der Start der seit Jahren diskutierten Videoüberwachung am Erfurter Anger ist weiter unklar. Der komplette Anger soll dabei nicht überwacht werden. Die Zahl von Raubüberfällen stieg zuletzt deutlich.

Der Erfurter Anger soll frühestens ab Ende dieses Jahres mit Videokameras überwacht werden. Die Vorbereitungen dafür seien aufwendig, sagte Erfurts Polizeichefin Heike Langguth MDR THÜRINGEN.

Aktuell werde geprüft, ob für eine Testphase von zwei, drei Jahren Kameras zunächst geliehen werden können. Außerdem müssten die genauen Standorte ausgewählt werden. Nach Langguths Angaben ist nicht geplant, den kompletten Anger zu überwachen, sondern nur bestimmte Abschnitte.

Polizei muss zusätzliches Personal für Überwachung bereitstellen

Die Videoüberwachung liegt in den Händen der Polizei, die mit zusätzlichen Kolleginnen und Kollegen das Material rund um die Uhr und sieben Tagen der Woche sichten müssen. Dabei arbeite die Landespolizeiinspektion mit dem Landeskriminalamt und den Datenschützern zusammen.

Seit 2017 ist der Erfurter Anger als gefährlicher Ort eingestuft. Das wird nach Polizeiangaben jährlich anhand der Kriminalitätsstatistik neu bewertet. In Erfurt gibt es mit der Magdeburger Allee und dem Bahnhofsviertel zwei weitere sogenannte "kriminogene Orte".

Das Einkaufszentrum Anger 1 in Erfurt
Der Erfurter Anger soll frühestens ab Ende dieses Jahres mit Videokameras überwacht werden. Bildrechte: picture alliance/dpa/Martin Schutt

Zahl von Raubüberfällen in Erfurt verdreifacht

Vor allem die gestiegene Zahl der Raubüberfälle auf offener Straße und räuberischer Erpressungen beschäftigt die Polizei. So hat sich die Zahl der Raubüberfälle auf Wegen und Plätzen im Erfurter Stadtgebiet nahezu verdreifacht. Im Jahr 2023 wurden 92 derartige Straftaten erfasst. Im Jahr zuvor waren es laut Statistik 28.

Mehr zu Kriminalität und Videoüberwachung

Polizeieinsatz nach Messerattacke am Erfurter Anger mit Video
Eine Polizeiabsperrung nach einer Messerattacke auf dem Erfurter Anger im Jahr 2022. Die Linkspartei weist aber auch auf eine statistische Besonderheit hin, warum dem Platz in Erfurt viele Straftaten zugeordnet werden. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann

MDR (kir/rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 01. Mai 2024 | 10:00 Uhr

7 Kommentare

Matthi vor 10 Wochen

Kann man auf Thüringer Allgemeine Online Lesen.

Erfurt. Der Anstieg der Fallzahlen ist in Erfurt viel höher als in Bund und Land. Ob Rohheit, Diebstahl, Rauschgift oder Enkeltrick: Das sind die aktuellen Entwicklungen.

Matthi vor 10 Wochen

Es ist schon langsam Peinlich für die Stadt Erfurt und Polizei. Seit Jahren wird über die Zustände auf dem Anger, Bahnhofsbereich Diskutiert und ob eine Video Überwachung sinnvoll ist und welche Gesetzliche Vorschriften zu beachten sind. Jetzt könnte die Video Überwachung schnell kommen und was passiert es wird wieder diskutiert was alles nicht geht. Da freuen sich doch die Kriminellen über soviel Inkompetenz. Natürlich kann Video Überwachung keine Straftaten verhindern aber sie kann zum schnellen Aufklären von Straftaten beitragen. Wir werden uns dauerhaft wohl daran gewöhnen müssen, das auf Grund der Personaldecke bei der Polizei es eine Echtzeit Sicherheit nicht geben wird.

Dermbacher vor 10 Wochen

@MDR Thüringen online
Mir fehlt im Artikel Angaben zu: wie viele Straftaten gab am Anger im Jahresvergleich der letzten 10 Jahre, welche Straftaten sind es konkret und wie ist es im Vergleich zu anderen deutschen Städten mit ähnlicher Einwohnerzahl?

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Michael Reichardt (Violedsun, von links), Hermann Klatt (Vorsitzender CSC Erfurt) und  Dennis Gottschalk (Schatzmeister CSC) in einer der fünf Anbaukammern für die Cannabispflanzen. mit Video
Michael Reichardt (Violedsun, von links), Hermann Klatt (Vorsitzender CSC Erfurt) und
Dennis Gottschalk (Schatzmeister CSC) in einer der fünf Anbaukammern für die Cannabispflanzen.
Bildrechte: MDR/Anna Hönig

Mehr aus Thüringen

Antike Taschenuhr die auf einem per Hand geschriebenen Stück Papier liegt. 2 min
Bildrechte: imago/Panthermedia
2 min 14.07.2024 | 15:15 Uhr

Seit fast 30 Jahren sammelt Werner Hanstein in Buttstedt Uhren. Er besitzt fast 500 Uhren - von der Taschen- bis zur Turmuhr. Zusammen mit seiner Frau präsentiert er die Sammlung auch Besuchern.

MDR THÜRINGEN - Das Radio So 14.07.2024 15:15Uhr 01:58 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/audio-2691306.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Modelle während eines Schaulaufens vor Publikum 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN JOURNAL
1 min 14.07.2024 | 14:46 Uhr

Regionale Modeunternehmen und angehende Textildesignerinnen und -designer haben am Samstagabend in der Modenacht in Apolda ihre neuen Kollektionen und Entwürfe präsentiert.

MDR FERNSEHEN So 14.07.2024 19:00Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/apolda-weimarer-land/video-840900.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video