Reisen Von Erfurt nach Mallorca: Wieder mehrere Flüge pro Woche

26. Oktober 2023, 14:43 Uhr

Mallorca-Reisende können ab kommendem Jahr wieder vom Flughafen Erfurt-Weimar nach Mallorca fliegen. Ab kommendem Frühjahr will Eurowings wieder mehrmals pro Woche die Baleareninsel Mallorca ansteuern.

Flughafenmitarbeiter laufen zwischen geparkten Flugzeugen
Im vergangenen Sommer stand Mallorca nicht im Flugplan des Flughafens Erfurt-Weimar. Das soll sich wieder ändern. Bildrechte: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Jens Meyer

Flüge starten am frühen Morgen

Das teilte die Fluggesellschaft am Donnerstag mit. Ab 1. April sind demnach zunächst drei Flüge pro Woche geplant. Ab Ende Mai können Urlauber dann sogar vier Mal wöchentlich auf die Insel fliegen. Alle Flüge sollen in den frühen Morgenstunden starten. Wie Flughafengesellschaft-Geschäftsführer Gerd Stöwer sagt, freut er sich, das beliebte Reiseziel wieder anbieten zu können. In diesem Sommer wurde Mallorca nicht von Erfurt aus angeflogen.

MDR (soh/co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 26. Oktober 2023 | 11:30 Uhr

12 Kommentare

emlo vor 34 Wochen

Meiner Meinung nach ist dieser Flughafen (und noch einige andere) vollkommen überflüssig.
Ein Flughafen für Mitteldeutschland (Leipzig-Halle) wäre ausreichend. Dieser ist hervorragend sowohl an das Straßen- als auch an das Schienennetz angebunden und ist daher prinzipiell gut erreichbar. Das Zugangebot müsste allerdings noch verbessert werden. Weitere große Flughäfen sind von Mitteldeutschland aus ebenfalls mit vertretbarem Aufwand zu erreichen (Berlin/Nürnberg/Frankfurt). Ich sehe angesichts der geringen Anzahl an Flugbewegungen nach wie vor keinen Bedarf für die vielen kleinen Flughäfen. Dass von Erfurt ein paar Leute nach "Malle" fliegen wollen, ist für mich kein Beweis, dass man diesen Flughafen wirklich braucht.

to227 vor 34 Wochen

Zunächst einmal bezieht sich meine Verwendung des Wortes "Drehkreuz" auf die Definition eines als solchen genutzen Flughafens. Während FRA und MUC die aktuell beiden letzten verbliebenen "echten" Drehkreuze, nämlich für die LH mit Zubringern und Langstrecken sind, sind BER und DUS das nicht mehr. Waren es aber in der Vergangenheit für Air Berlin. Hin wie her.

Ja, ich denke dass jede größere Stadt mit mehr als 200.000 EW und entsprechendem Einzugsgebiet einen guten Flughafenanschluss haben sollte. Und bei vielen ist das in D auch so. Das bedeutet nicht, dass jede ihren eigenen braucht, doch sie gesagt: ich spreche von Einzugsgebieten mit größerem Radius. LEJ, FRA, NUE und z.T. HAJ als "Flughäfen für Erfurt" anzusehen ist, wirtschaftlich und touristisch lachhaft. Ich spreche nicht nur von Erfurt, ich spreche von ganz Thüringen. Und die Kunden in ERF kommen ebenfalls aus allen umliegenden Bundesländern. Das hat mit deren EW-Zahl erstmal wenig zu tun sondern mit dem Angebot.

camper21 vor 34 Wochen

to227, wieviele Drehkreuze brauchen wir ihres Erachtens nach? Muss jede Landeshauptstadt so ein Drehkreuz haben, auch wenn Thüringen nur einsechstel der Bevölkerung von NRW, Baden-Württemberg oder Bayern hat?

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen