Tourismus Heiligenstadt wird Wanderhauptstadt: Alles zum Deutschen Wandertag im Eichsfeld

17. Mai 2024, 10:40 Uhr

Beim 122. Deutschen Wandertag werden im Eichsfeld im September bis zu 30.000 Gäste erwartet. Wie die Vorbereitungen zu den geführten Wanderungen auf 234 Routen laufen und was sonst noch geplant ist, erfahren Sie hier.

Unter dem Motto "Sagenhaft Grenzenlos" geht es vom 19. bis 22. September auf insgesamt 234 geführten Routen für Wanderfreunde durch den Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, am Grünen Band und der Deutschen Märchenstraße entlang. Die Touren reichen von kurzen Runden für Familien mit Kindern bis hin zu anspruchsvollen, großen Etappen für Wanderprofis.

Dabei gehe es nicht nur um die einzigartige Landschaft und Natur, sondern auch um die Geschichte und Geschichten der Region, erklärt Sophia Lamprecht vom Projektteam. So sei beispielsweise eine Morgenpirsch am Gründen Band geplant, in deren Zentrum Erzählungen über die Burg Hanstein und der innerdeutschen Grenze stehen.

Um Hexen und Zwerge soll es bei der Wanderung zur Zwergenhöhle und Elisabethhöhle in Heiligenstadt gehen. Einen Blick auf gleich vier Bundesländer können Interessierte auf dem Panoramaweg auf dem Iberg erhaschen. Geplant seien auch Wanderungen rund um die Dörfer und Städte mit ihren Geschichten, wie Rengelrode oder Duderstadt, sowie zu Bergen wie dem Rusteberg. Ausflugsziele seien auch die Klöster Kerbscher Berg, Anrode und das Kloster Zella.

Wandertag Eichsfeld
Manche der 30.000 erwarteten Wanderer werden sich am Blick von der Teufelskanzel auf die Werra und den Ort Lindewerra erfreuen. Bildrechte: Marie-Theres Engemann/MDR THÜRINGEN

234 Touren und etwa 80 Veranstaltungen geplant

Rund vier Monate vor dem Event geht es nach Angaben der Veranstalter nur noch um Planungsdetails und um ein Sicherheitskonzept. "Wir haben aktuell in der Region circa 80 Veranstaltungen geplant, die parallel zum Wanderprogramm angeboten werden", so Projektleiterin Jeannette Löser. Dazu gehört auch die Eröffnungsveranstaltung und der große Festumzug durch Heiligenstadt. Die Route für den Umzug ist bereits gesteckt: Sie beginnt im Kurpark und führt über die Innenstadt dann wieder zurück zum Kurpark. Jetzt will man möglichst viele Wandervereine aus ganz Deutschland gewinnen, sich an dem Umzug zu beteiligen.

Per Broschüren und auf der Homepage des Deutschen Wandertages können sich Interessierte bereits seit dem vergangenen Jahr über alle 234 Touren informieren - sei es über die Entfernung oder den Schwierigkeitsgrad. Über die Homepage des Deutschen Wandertags kann sich für die gewünschte Wanderroute angemeldet werden. In der Planung ist derzeit auch die Veranstaltungsbroschüre, die im Juli erscheinen soll.

Wandertag Eichsfeld
Das Organisations-Team rund um Projektleiterin Jeannette Löser (Zweite von links) plant den Wandertag bereits seit vielen Monaten. Bildrechte: Geschäftsstelle des DWT/MDR THÜRINGEN

Für weitere Informationen gibt es auch einen Newsletter, der seit dem Start Anfang April bereits 450 Mal abonniert worden ist. Zurzeit erscheint er einmal im Monat und informiert die Wanderer und alle Interessenten über die Vorbereitungen zum Wandertag. Künftig soll der Newsletter in immer kürzeren Abständen erscheinen, je näher es auf den Deutschen Wandertag zugeht. In der Wanderwoche selbst ist ein täglicher Newsletter mit Informationen geplant.

Eichsfelder Schulen gestalten Deutschen Wandertag mit

Zudem plant das Organisations-Team gemeinsam mit den Schulen der Region eine Aktion, Sagen und Legenden aus dem Eichsfeld zu vertonen. Diese sollen dann über einen QR-Code an verschiedenen Stellen auf den Routen über das Smartphone abgerufen werden können - auch über den Deutschen Wandertag hinaus. Dadurch kann beispielsweise über der Teufelskanzel oberhalb von Lindewerra die Sage vom Teufel und den Hexen angehört werden.

Wandertag Eichsfeld
Auch Burg Hanstein und der Ort Rimbach liegen auf einer der malerischen Touren. Bildrechte: Marie-Theres Engemann/MDR THÜRINGEN

Ziel des Deutschen Wandertags in Heiligenstadt ist es laut den Organisatoren, die gesamte Region Eichsfeld als Wander- und Tourismusregion mit seiner einzigartigen Landschaft und Natur, sagenumwobenen Burgen, Naturdenkmälern und historischen Städten vorzustellen und über die Grenzen hinaus bekannt zu machen. Nach Eisenach, das bereits zweimal an der Reihe war, und einmal Schmalkalden ist in diesem Jahr inzwischen zum vierten Mal eine Thüringer Kommune Gastgeber für den Deutschen Wandertag.

Mehr zum Wandern in Thüringen

MDR (ost)

0 Kommentare

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen

Menschen fahren Rad 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 16.06.2024 | 21:05 Uhr

269 Mifa-Klappräder aus DDR-Zeiten haben am Vormittag an einem Rekordversuch in Erfurt teilgenommen.

So 16.06.2024 20:05Uhr 00:22 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-833710.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Menschen bei einem Umzug 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 16.06.2024 | 21:03 Uhr

Die Meininger feierten am Sonntag ihre Klöße, genannt "Hütes". Aus diesem anlass gab es einen großen Festumzug.

So 16.06.2024 20:04Uhr 00:23 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-huetes-fest100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video