Zwei Mädchen stehen nebeneinander.
Anna (r.) aus Jena hat mit ihrer Freundin Vivien (l.) zum ersten Mal bei einem Turnier teilgenommen. Bildrechte: MDR/Sarah Rose

Saale-Holzland-Kreis Hobby Horsing in Rutha: Kein Spiel, sondern echter Sport

14. April 2024, 11:55 Uhr

Premiere in Rutha bei Jena: Dort gab's jetzt das erste Hobby Horsing-Turnier im dortigen Reitstall. In Thüringen wird der Sport mit dem Steckenpferd immer beliebter. Vor allem bei Mädchen. Ursprünglich stammt Hobby Horsing aus Finnland.

Skurril, aber sportlich: Am Samstag hat in Rutha bei Jena das erste Hobby Horsing-Turnier stattgefunden. Der Sport mit dem Steckenpferd erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Während er in Deutschland noch belächelt wird, gilt er in Skandinavien mittlerweile als Trendsportart. Die Disziplinen sind die gleichen wie beim richtigen Reiten. Der Sportpartner ist allerdings kein Tier, sondern ein Stock mit einem Plüschpferdkopf.

Auch die wurden für das Turnier in Jena herausgeputzt und die Mähnen eingeflochten. Ein kurioses Bild ist es allemal: Junge Mädchen bewegen sich in eleganten Tippelschritten mit einem Steckenpferd zwischen den Beinen. Doch sowohl die Hobby Horse-Reiterinnen als auch die Veranstalter sind sich einig: Das ist Sport, kein Spiel.

Hobby Horsing 2 min
Bildrechte: MDR SPUTNIK
2 min

Hobby Horsing ist der neue Trendsport. Menschen traben auf Steckenpferden durch die Gegend oder springen über einen Parcour. SPUTNIKer Kai hat es für euch mal ausprobiert.

MDR SPUTNIK Fr 19.01.2018 15:40Uhr 01:43 min

https://www.sputnik.de/import/video/video-169276.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Eine neue Trendsportart auch in Thüringen?

Die Sportart entstand Anfang der 2010er-Jahre in Finnland und hat sich seitdem von Skandinavien bis nach Deutschland verbreitet. Sie wird vor allem von Mädchen im Alter von 10 bis 18 Jahren ausgeübt. Mittlerweile werden dort nicht nur regionale, sondern auch nationale Wettkämpfe ausgetragen. Der Sport mit seinen eleganten turnerischen Elementen hat sich im Laufe der Jahre dank der Sozialen Medien vor allem bei Mädchen im Teenager-Alter weiterverbreitet.

Seit ein paar Jahren ist er auch in Deutschland angekommen. Wie beim traditionellen Reiten gibt es auch beim Hobby Horsing verschiedene Disziplinen wie Dressur oder Springen, in denen sich die Teilnehmerinnen messen. Dabei bewerten Richter die Technik und die erbrachte Leistung. Im Vergleich zum traditionellen Reiten erfordert Hobby Horsing weniger finanzielle Mittel und weniger spezifische Kenntnisse. Viele Kinder, die bereits im traditionellen Reitsport aktiv sind, entdecken das Hobby Horsing zusätzlich für sich. Die Bahnfiguren in der Dressur oder die Regeln im Springen entsprechen denen des traditionellen Reitsports.

Steckenpferde in einer Halle.
Seit Anfang der 2010er-Jahre hat sich Hobby Horsing aus Skandinavien bis nach Thüringen verbreitet. Bildrechte: MDR/Sarah Rose

Gleichzeitig die Rolle des Pferdes als auch des Reiters übernehmen

Es gibt jedoch einen wesentlichen Unterschied: Beim Hobby Horsing übernimmt die Reiterin sowohl die Rolle des Pferdes als auch die des Reiters. Mit dem Oberkörper ahmt der Hobby-Horse-Reiter die Bewegungen des echten Reiters nach, mit dem Unterkörper die des Pferdes. Diese Bewegungen variieren je nach Gangart - ob Schritt, Trab oder Galopp - und sollen zudem elegant aussehen.

Beim Turnier in Jena fand zusätzlich noch ein Mächtigkeitsspringen statt, bei dem der höchste Sprung gewinnt. "Es ist eine Kombination aus Leichtathletik und Reiten", betont Organisatorin und Richterin Franka Fischer. Gefragt sind Sprungkraft, Ausdauer und Koordination. Mehrmals in der Woche trainiert sie eine Gruppe von Mädchen ab 10 Jahren im Reitstall in Rutha. Bald soll auch erstmals Geländespringen geübt werden.

Ein Mädchen beim Hobby Horsing.
Der Sport mit dem Steckenpferd wurden in den vergangenen Jahren immer beliebter. Bildrechte: MDR/Sarah Rose

Eltern und Kindern freuen sich über Bewegung

Mit ihr trainiert auch Anna aus Jena. Sie ist mit ihrer Freundin Vivien zum ersten Mal bei einem Turnier. Viviens Mutter sitzt zur Unterstützung auf der Tribüne. "Natürlich muss man hier und da schmunzeln", gibt sie zu, sieht aber vor allem den Sport dahinter. "Alles, was mit Bewegung an der frischen Luft zu tun hat, finde ich super", sagt sie.

Stolz filmt sie die Kür - mit musikalischer Untermalung - der Beiden mit und sagt dann: "Im Familien-Chat wird die große Schwester bestimmt wieder ein bisschen lachen, wenn ich das schicke." Vivien, die Anna mit ihrem Hobby vor anderthalb Monaten angesteckt hat, erzählt, dass sie vor einem Jahr schon mal mit Hobby Horsing aufgehört hatte, weil sich zu viele Menschen darüber lustig machten. Doch mit Anna würde sie jetzt wieder gerne mehrmals in der Woche trainieren. Sie findet es toll, die Bewegung des Pferdes nachzuahmen, sagt sie. 

Von einer anderen Hobby-Reiterin erzählt der Vater, dass er froh ist, dass seine Tochter dieses Hobby für sich entdeckt hat und er sie gerne dabei unterstützt, auch wenn sie von anderen noch belächelt wird. So lernt sie, zu dem zu stehen, was sie will, egal wie andere reagieren. Ein anderer Vater freut sich, dass das Hobby nicht so teuer ist wie der richtige Reitsport.

Jährliche Turniere in Rutha geplant

Obwohl Hobby Horsing immer beliebter wird, überwiegt in Thüringen noch ein wenig das Schamgefühl, gibt Organisatorin Marla T. zu. Doch die Hobby Horse-Gruppe in Rutha will das Turnier von nun an jedes Jahr veranstalten. Ohne die vielen freiwilligen Helfer ginge es nicht. Schließlich dauerten die Prüfungen den ganzen Tag.     

MDR (jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 13. April 2024 | 17:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

ein geschmückter Anhänger mit dem Plakat "Subkultur ist Hochkultur" 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 19.05.2024 | 20:56 Uhr

Anerkennung und mehr Räume für Subkultur: Das haben die Teilnehmer einer Tanzdemonstration in Erfurt gefordert. Rund 20 Akteure aus Erfurt und ganz Thüringen, wie Clubs, Bands und Vereine hatten dazu aufgerufen.

So 19.05.2024 19:16Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-demonstration-kultur-nachtclub-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Kinder in Tracht beim Festumzug in Rauenstein 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 19.05.2024 | 20:44 Uhr

Rauenstein im Landkreis Sonneberg feiert sein Jubiläum. Am Pfingstsonntag fand der Festumzug anlässlich der 675-Jahr-Feier statt, an dem sich die Vereine der Gemeinde sowie befreundete Kirmesgesellschaften beteiligten.

So 19.05.2024 19:10Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/sonneberg/video-jubilaeum-kerwa-rauenstein-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein älterer Mann sitzt im Bus 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Zwei Schmiede stehen an einem brennenden Schmiedefeuer 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk