Unterkunft für Flüchtlinge Erstaufnahme in Suhl: Mehrere Einsätze für Feuerwehr

Die Feuerwehr in Suhl wurde am Wochenende gleich zu mehreren Einsätzen in die Erstaufnahmeeinrichtung gerufen. Gebrannt hatte es nie. Die Notrufe entpuppten sich meist als Fehlalarm.

Ein Wohnblock für Flüchtlinge in Suhl von außen
Am Wochenende gab es in der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl mehrere Einsätze wegen Feueralarm. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gleich mehrfach ist die Feuerwehr am Wochenende zur Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Suhl gerufen worden. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, wurde die Brandmeldeanlage am Sonntag zweimal ausgelöst.

Kein offenes Feuer, nur Glutnest entdeckt

Bei den Einsätzen wurde jedoch kein offenes Feuer festgestellt. Am Sonntagabend gab es den Angaben nach lediglich ein Glutnest in einem Mülleimer, vermutlich durch eine Zigarette ausgelöst.

Schon am Samstag hatte es mehrfach in der Nacht Fehlalarm gegeben. Laut Polizei hatten Bewohner der Unterkunft die Brandmeldeanlage auch mutwillig betätigt. Es seien zwei Anzeigen wegen Missbrauch des Notrufs erstattet worden. Bei allen Einsätzen mussten die Bewohner der Unterkunft das Gebäude so lange verlassen, bis es Entwarnung gab.

Erstaufnahme Suhl regelmäßig in den Schlagzeilen

Seit Jahren ist die Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl immer wieder in den Schlagzeilen. Die Gründe: Auseinandersetzungen unter den Bewohnern, Probleme zwischen Flüchtlingen und Anwohnern, komplexe Verantwortlichkeiten für die Einrichtung.

Ende Dezember hatte das Landesverwaltungsamt als zuständige Behörde erklärt, dass dabei nicht in erster Linie der Raum, sondern der Mangel an Personal das größte Problem sei. Es sei fast unmöglich, genug Betreuer, Kantinenpersonal Mediziner oder Sicherheitsleute für neue Unterkünfte zu finden.

Mehr zur Erstaufnahmeeinrichtungen in Thüringen

MDR (jml)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 23. Januar 2023 | 09:30 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Menschen sitzen an langen Tischen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 30.01.2023 | 21:12 Uhr

Rund 150 indische Familien aus ganz Deutschland sind am Montag in den lm-Kreis eingeladen worden. Der CDU-Beauftragte für die indische Community, Gurdeep Singh Randhawa, will ihnen mehr Gehör in der Politik verschaffen.

Mo 30.01.2023 19:37Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/ilmenau-ilmkreis/video-cdu-fandhawa-indisch-community-treffen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Kreisverkehr 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 30.01.2023 | 21:01 Uhr

Etwa ein Jahr wurde der 300 Meter lange Abschnitt der B281 für rund 3,6 Millionen Euro grundlegend saniert. Dabei ist etwa ein neuer Kreisverkehr gebaut und die Fahrbahn erneuert worden.

Mo 30.01.2023 19:41Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/saalfeld-rudolstadt/video-sanierung-bundesstrasse-bauaurbeiten-fertig-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Menschen in einem Museum 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK