Ein Schild mit der Aufschrift "Landesaufnahmestelle Thüringen"
Wegen Überfüllung galt seit Anfang Oktober ein Aufnahmestopp in der Suhler Erstaufnahmeeinrichtung. Bildrechte: picture alliance / dpa | Sebastian Kahnert

Landesverwaltungsamt Aufnahmestopp für Flüchtlinge in Suhl läuft am Wochenende aus

20. Oktober 2023, 16:25 Uhr

Trotz weiterhin hoher Belegungszahlen läuft am Wochenende der Aufnahmestopp in der Erstaufnahmeeinrichtung in Suhl aus. Die Situation vor Ort gilt weiterhin als prekär. Regelmäßig kommt es zu Einsätzen von Polizei und Feuerwehr.

Der Aufnahmestopp in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber und Flüchtlinge in Suhl läuft trotz weiterhin hoher Belegungszahlen am Wochenende aus. Das bestätigte das Landesverwaltungsamt MDR THÜRINGEN auf Nachfrage. Eine Verlängerung über den Sonntag hinaus werde es nach derzeitigem Stand nicht geben.

Situation vor Ort weiterhin prekär

Dem Landesverwaltungsamt zufolge hat sich die Zahl der Menschen, die aktuell in der Einrichtung untergebracht sind, in den vergangenen Tagen kaum verändert. So wurde am Freitag die Auslastung mit 1.280 Bewohnern angegeben - das waren fast ebenso viele wie zu Beginn der Woche, als 1.300 Menschen dort gemeldet warenhoher Belegungszahlen am Wochenende aus. Das bestätigte das. Für einen geregelten Betrieb sollten nicht mehr als 800 Menschen in der Einrichtung leben.

Die Situation vor Ort gilt weiterhin als prekär, Einsätze von Polizei und Feuerwehr häufen sich. Erst am frühen Donnerstagmorgen mussten Feuerwehr und Bereitschaftspolizei anrücken. Ein Bewohner hatte offenbar einen Duschvorhang in Brand gesetzt. Bei einem weiteren beschlagnahmten Bereitschaftspolizisten nach Informationen von MDR THÜRINGEN diverse Waffen.

Aufnahmestopp seit Oktober

Seit Anfang Oktober gilt wegen der Überfüllung ein Aufnahmestopp in der Erstaufnahmeeinrichtung. Migrationsministerin Doreen Denstädt (Grüne) kündigte Anfang der Woche einen runden Tisch im Landtagsausschuss an, um mit der Stadt Suhl zu kommunizieren.

Darüber hinaus will die Ministerin Aufgrund der anhaltender Probleme die vom Land betriebenen Unterkünfte ertüchtigen und erweitern. An den Standorten Suhl, Hermsdorf und Eisenberg sollen insgesamt etwa 2.250 Plätze bereitgestellt werden.

Mehr zur erstaufnahmeeinrichtung in Suhl

MDR (kk/jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 20. Oktober 2023 | 16:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Garten mit Blumen 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 20.05.2024 | 21:10 Uhr

23 Gärten in Eisenach und Umgebung - die meisten davon privat - standen am Pfingstmontag für Besucher offen. Die Aktion bietet Hobbygärtnern und Profis die Möglichkeit, sich über ihre Erfahrungen auszutauschen.

Mo 20.05.2024 19:00Uhr 00:23 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/wartburgkreis/video-offene-gaerten-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Feuerwehr und Polizeiauto 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Männer in Lederhosen vor einem Ausschankwagen 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 20.05.2024 | 20:48 Uhr

Die Brauerei Neunspringe hat am Pfingstmontag ihr traditionelles Brauereifest in Worbis gefeiert. Laut Veranstalter kamen die Gäste aus dem ganzen Eichsfeld. Die Brauerei gibt es seit 1867.

Mo 20.05.2024 19:00Uhr 00:19 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/eichsfeld/video-brauerei-neunspringe-brauereifest-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video