DIY im Frühling Einzigartige Blumenvasen selbst gemacht

12. Februar 2024, 15:12 Uhr

Wie sehnen wir uns nach Frühling – und tatsächlich kommen immer mehr Tulpen, Narzissen und andere Frühblüher als Schnittblumen in die Läden. Jedoch beginnt damit auch die Suche nach der richtigen Vase. Die schönste Lösung: Vasen selbst herstellen oder gestalten. Dekoexpertin Judith Heinze zeigt kreative, preiswerte und einzigartige Vasenideen.

Judith Heinze
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zum Basteln von allen vier Ideen benötigen Sie: Papier mit verschiedenen Mustern, Stoff, Holzleim, Polymer in verschiedenen Farben, lufttrocknenden Ton, alte Glasvasen, ausgewaschene Marmeladengläser, Reagenzgläser

Schnelle Vase aus Papier oder Stoff

Für diese Vase benötigen Sie Papier oder Stoff mit hübschen Mustern. Sollte Stoff benutzt werden, muss man ihn zunächst versteifen, damit er richtig gut hält. Dazu wird der Stoff mit einem Gemisch aus Wasser und Holzleim (50:50) eingepinselt. Anschließend muss der Stoff trocknen, dann glatt gebügelt werden. Dadurch bekommt der Stoff eine papierähnliche Haptik, hat aber den zusätzlichen Vorteil, dass er nicht wie Papier reißen oder schnell durchfeuchten kann.

Vase mit Tulben drin
Eine Vase aus Papier und Stoff gefertigt. Bildrechte: MDR / Judith Heinze

Von unserem Papier oder Stoff brauchen wir zwei Lagen. Diese legen wir so übereinander, dass jeweils die Außenseiten oben und unten sind. Nun wird die Silhouette einer Vase aufgemalt und ausgeschnitten. Die beiden Laken werden an den Seiten mit Heißkleber aufeinander geklebt. Diese nun entstandene Vasen-Husse wird zuletzt über ein ausgewaschenes Glas gestülpt.

Tipp Diese Vase lässt sich wunderbar mit einem Tulpenstrauß verschenken!

Zarte Vase aus Polymer oder luftrocknendem Ton

Zunächst rollen wir die Masse zu einer dicken Schlange aus. Die Dicke und Länge hängt davon ab, welches Reagenzglas wir verwenden wollen. Mit einem Nudelholz wird die Schlange nun flachgedrückt. Der Streifen muss breit genug sein, um in den Glashals zu passen – und dick genug, damit es nicht zerbricht.

drei Vasen mit Blumen
Vasen aus Polymer und Ton. Bildrechte: MDR / Judith Heinze

In der Mitte des Streifens wird nun ein Loch geschnitten, das etwas größer ist als die Öffnung des Glases. Nun wird ein Schlitz geschnitten vom Loch bis zum Rand des Streifens.

Als nächstes setzen wir vorsichtig das Glas hinein und schließen den Schlitz wieder, indem wir das Material mit dem Finger vorsichtig glätten. Bei Ton muss die Vase jetzt einfach 24 Stunden trocknen. Bei Polymer muss sie noch gebacken werden, 30 Minuten im vorgeheizten Ofen. Die Gradzahlen finden sich auf der Packung. Zum Backen sollte die Vase (äußerst vorsichtig!) auf die Seite gelegt werden. Als Alternative kann man Schüsseln oder ähnliches nehmen, um das Konstrukt für die Backzeit zu stabilisieren.

Upcycling-Vase mit Polymer

Für diese Upcycling-Idee brauchen wir Polymer in verschieden Farben. Die einzelnen Farben jeweils zu einer Kugel formen. Dann wird jede Kugel so lange ausgerollt, bis ein Strang entsteht, der einen Durchmesser von ca. 3 mm hat. Er sollte für ein schönes Ergebnis sehr gleichmäßig ausgerollt werden.

zwei Vasen mit Blumen
Vasen aus Polymer. Bildrechte: MDR / Judith Heinze

Wenn alle Farben zu Strängen ausgerollt wurden, können sie auf der Vase platziert werden. Die Vase muss dazu sauber, staub- und fettfrei sein. Die Schnüre können grafisch angeordnet oder aber auch ganz wild platziert werden. Zuletzt wird die Vase für 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen gestellt. Auch hier gilt: Die Gradzahlen finden sich auf der Packung. Nach dem Aushärten kann man einige Stellen punktuell zusätzlich mit Alleskleber fixieren, damit man lange Freude an seiner Vase hat.

Lustige Punkte-Vase aus Polymer

Für diese Vase brauchen wir nur eine saubere Flasche und Polymer – entweder in verschiedenen Farben oder in einer Farbe, die aber in verschiedenen Nuancen verarbeitet wird. Dazu geben wir zur Ursprungsfarbe pro Rippe abgeschnittenes Polymer immer mehr weißes Polymer dazu. So entstehen 5 verschiedene Farbtöne.

zwei Vasen mit Blumen
Bildrechte: MDR / Judith Heinze

Die Farben werden nun zunächst flach ausgerollt. Mit Ausstechformen in verschiedenen Größen werden jetzt runde Formen ausgestochen.

Als nächstes platzieren wir die Formen von unten her auf der Flasche. Sie dürfen sich auch leicht überlappen, auch Lücken dürfen bleiben. Vorsichtig andrücken und falls nötig etwas glatt streichen. Zum Schluss muss die neue Vase für 30 Minuten in den Ofen. Die Gradzahl lesen Sie bitte auf der Packung nach. Auch hier nach dem Aushärten auf Haftung prüfen und eventuell mit Kleber nachbessern.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weitere Bastel-Ideen von Judith Heinze

MDR (lk)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 12. Februar 2024 | 17:00 Uhr

Mehr Lifestyle

Handwerker-Ehepaar Sandra und Sebastian Gauck während einer Sendung 10 min
Bildrechte: MDR

Weitere Ratgeber-Themen

Wenn es in Rumänien Frühling wird, sieht man oft Mutterhündinnen mit Welpen auf der Straße oder auf Müllkippen. Die Hündinnen verstecken die Kleinen anfangs gut. Doch im Alter von vier, fünf Wochen brauchen sie sehr viel Futter, die Milch der Hündin versiegt allmählich. Dann geraten die Welpen oft in Not.
Wenn es in Rumänien Frühling wird, sieht man oft Mutterhündinnen mit Welpen auf der Straße oder auf Müllkippen. Die Hündinnen verstecken die Kleinen anfangs gut. Doch im Alter von vier, fünf Wochen brauchen sie sehr viel Futter, die Milch der Hündin versiegt allmählich. Dann geraten die Welpen oft in Not. Bildrechte: MDR/Simon Roloff