Weihnachtsbäckerei Leckeres für den Advent: Zimtherzen

Unsere Studiogästin Theresa Baumgärtner ist Food-Bloggerin und TV-Köchin. Aus ihrem neuen Buch bringt sie uns ein Rezept mit: passend zur Adventszeit werden gefüllte Zimtherzen gebacken. Mit exquisiten Zutaten, hübsch gefaltet, ganz einfach und doch raffiniert.

Zimtschnecken
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gefüllte Zimtherzen

Zimt und Anis
Bildrechte: Colourbox

ZUTATEN FÜR CA. 40 STÜCK

  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 3 g Salz
  • 1 TL gemahlener Ceylon-Zimt
  • 1/2 TL gemahlener Kardamom
  • 60 g heller Rohrohrzucker
  • 10 g frische Hefe
  • 250 g Milch (lauwarm)
  • 50 g Saure Sahne (30% Fett)
  • 1 Eigelb
  • 75 g weiche Butter (Zimmertemperatur)

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 60 g weiche Butter
  • 50 g heller Rohrohrzucker
  • 1 TL gemahlener Ceylon-Zimt
  • 1/2 TL gemahlener Kardamom

ZUM BESTREICHEN

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

ZUM BESTÄUBEN
etwas Puderzucker

etwas Dinkelmehl für die Arbeitsfläche
Backpapier für das Backblech

Zubereitung

Köchin Theresa Baumgärtner beim Pltzchen backen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Für den Hefeteig das Mehl, das Salz, die Gewürze und den Zucker in eine Rührschüssel geben und gut vermischen. In der Mitte eine kleine Mulde hineindrücken. Die Hefe in der Milch auflösen, in die Mulde gießen und 15 Minuten gehen lassen. Danach die Saure Sahne, das Eigelb und die Butter dazugeben und alles mit der Hand oder mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort aufgehen lassen. Den gegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 70 x 17 cm ausrollen.

Zimtstangen und Zimt als Pulver auf einem Löffel.
Bildrechte: Colourbox.de

Für die Füllung den Teig mit der weichen Butter bestreichen. Den Zucker mit den Gewürzen vermischen und darüber streuen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigfläche von den Längskanten her jeweils zur Mitte aufrollen, 1,5 cm breite Scheiben abschneiden und als Herzen auf das Blech legen. Die Herzen weitere 20 Minuten gehen lassen.

Zimtschnecken
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Das Eigelb mit der Milch verrühren und damit die Obeifläche der Herzen bestreichen. Die Herzen im heißen Ofen in 14-15 Minuten goldbraun backen. Danach auf einem Gitter auskühlen lassen und mit dem Puderzucker bestäuben.

Theresa Baumgärtner, Kochbuchautorin und Köchin
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

TIPP: Die frisch gebackenen Herzen lassen sich sehr gut einfrieren. So habe ich immer einen Vorrat für Überraschungsgäste.

Infos zum Experten Theresa Baumgärtner ist Food-Bloggerin, TV-Köchin und Kochbuchautorin. Das Rezept stammt aus ihrem aktuellen Buch "Goldstaub aus der Natur".

Quelle: Therea Baumgärtner

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 25. November 2021 | 16:30 Uhr

Mehr Rezepte

Weitere Ratgeber-Themen