Enrique Lofolomo (HFC, 6), Amine Naifi (FCS, 25), Hallescher FC
Bildrechte: IMAGO / Eckehard Schulz

Fußball | 3. Liga Nach Roter Karte: Halles Lofolomo für drei Spiele gesperrt

27. November 2023, 15:56 Uhr

Gegen den 1. FC Saarbrücken flog HFC-Spieler Enrique Lofolomo vom Platz, jetzt hat der DFB das Strafmaß bekanntgegeben. Der 23-Jährige muss drei Punktspiele pausieren.

Defensivspieler Enrique Lofolomo vom Halleschen FC ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für drei Ligaspiele gesperrt worden. Das teilte der HFC am Montag (27. November) auf der Plattform X, ehemals Twitter, mit. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt, somit ist es rechtskräftig.

Spiele gegen Freiburg II, Unterhaching und Bielefeld ohne Lofolomo

Lofolomo hatte bei der 0:2-Niederlage gegen den 1. FC Saarbrücken in der 79. Minute die Rote Karte gesehen, nachdem er mit gestrecktem Bein und offener Sohle in Julian Günther-Schmidt gesprungen war. Durch die Sperre verpasst der Mittelfeldspieler sowohl das Nachholspiel gegen den SC Freiburg II am Dienstag (28. November) als auch die Partien bei der SpVgg Unterhaching und gegen Arminia Bielefeld.

jmd/dpa

Videos und Audios zur 3. Liga

FCI - SGD
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (61)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsen-Anhalt | 27. November 2023 | 19:00 Uhr

7 Kommentare

HFC- fan vor 13 Wochen

Egal ob 2 oder 3 Spiele Sperre, in jedem Fall muss die Abwehr wieder umgebaut werden und Kreuzer braucht noch einige Zeit, um helfen zu können.🔴⚪ Grüße

Maza vor 13 Wochen

Zu der roten Karte gibt es keine zwei Meinungen. Aber zwei Spiele Sperre, hätten es auch getan!
Wird jetzt noch schwerer,da er zu den wenigen Lichtblicken in dieser Saison gehört...

Flo vor 13 Wochen

Und ne nasse Hose kommt noch dazu.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga