Christoph Maria Herbst bei der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises
Christoph Maria Herbst bei der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 2019. Bildrechte: imago images / Future Image

Hörbuch "Über den Umgang mit Menschen" Christoph Maria Herbst macht Aktualität von Knigge hörbar

"Wer lächerlich schlecht tanze oder ein Instrument elendig spiele, bei Tanze auch noch die Melodie mitsumme ... der vermeide doch bitte solcherlei Unschicklichkeiten". Nicht jeder schätzt und befolgt die empfohlenen Umgangsformen von Adolph Freiherr von Knigge von 1788. Jedoch scheint es auch noch Interesse an ihnen zu geben: Den 230 Jahre alten Anstandsklassiker gibt es nun als Hörbuch, gelesen von Schauspieler Christoph Maria Herbst. MDR KULTUR-Redakteurin Kerstin Holl hat es sich angehört.

Christoph Maria Herbst bei der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises
Christoph Maria Herbst bei der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 2019. Bildrechte: imago images / Future Image

Adolph Freiherr von Knigge war ein echter Menschenkenner. Nicht etwa die Frage, ob man die Hand einer Dame zur Ehrerbietung gar abknutschen oder einen Kuss nur andeuten darf, trieb ihn wirklich um. Vielmehr notierte er in seinem Werk "Über den Umgang mit Menschen" Resultate seiner Beobachtungen und Erfahrungen mit Zeitgenossen unterschiedlichen Standes und Alters. Wortgewandt und klug, unverblümt und nicht selten amüsant.  

Sei aber nicht gar zu sehr ein Sklave der Meinungen andrer von Dir! Sei selbsständig. Was kümmert Dich am Ende das Urteil der ganzen Welt, wenn du tust, was du sollst? Und was ist deine ganze Garderobe von äußeren Tugenden wert, wenn du diesen Flitterputz nur über ein schwaches, niedriges Herz hängst, um in Gesellschaft Staat damit zu machen? Auszug aus dem ersten Kapitel: "Allgemeine Bemerkungen und Vorschriften über den Umgang mit Menschen."

Tatsächlich listete Knigge Einiges auf, was man besser nicht tun sollte im gesellschaftlichen Miteinander. Doch nicht über schön gedeckte Tische schrieb er, sondern über Fragen des Anstands. Auch enthält sein Werk erstaunlich viele Erkenntnisse zu dem Thema, wie der Mensch sein Leben glücklich und sinnerfüllt gestalten kann. Auszüge aus dem Kapitel  "Über den Umgang mit sich selbst" könnten auch aus einem zeitgenössischen Ratgeber für Erwachsene stammen.

Christoph Maria Herbst mit Gefühl für Witz und Ernst

Christoph Maria Herbst liest des Freiherrn eloquente Gedanken mit diesem untrüglichen Gefühl für Witz und Ernst, das ihn zu Recht zu einer der populärsten Stimmen für Hörbücher hat werden lassen. In einer Zeit, in der Menschen zunehmend über einen Mangel an Orientierung klagen, ist die Festigkeit dieses Geistes aus dem 18. Jahrhundert geradezu verblüffend.

Knigge ist ein brandaktuelles Buch

Auf dem schwarzen Brett steht "Ich sage bitte und danke!"
Der Knigge regt auch heute noch zum Nachdenken an. Bildrechte: IMAGO

Höflichkeit, wenn sie aus Achtung erwächst, ist etwas Schönes. Das dürfte Konsens sein. Soziale Verantwortung, Achtsamkeit Umgangsformen. Der oft als verstaubt geltende Knigge ist in Wirklichkeit ein brandaktuelles Buch. Neben dem Amüsanten, den Seitenhieben auf  Windbeutel, Schafsköpfe und Plusmacher, und der herrlich altmodischen Sprache, regt das Werk zum Nachdenken an. Über den Umgang mit Freunden, mit Nachbarn oder über den Umgang mit den Großen, mit Fürsten, Vornehmen und Reichen.

Als ein Apell an den gesunden Menschenverstand, so erscheint nicht selten des Freiherrn von Knigges Botschaft. An die Vernunft, den inneren Kompass und die menschliche Würde.

Auch Interessant

Knigge 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der ultimative Geheimtipp fürs Restaurant: Wie das Besteck auf dem Teller liegen muss, damit der Kellner einen Nachschlag bringt.

Mo 22.05.2017 13:15Uhr 02:06 min

https://www.mdr.de/wissen/videos/bissenwissen/bissen-wissen-knigge100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | MDR KULTUR am Vormittag | 25. März 2019 | 11:15 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. März 2019, 04:00 Uhr