Ein Sparkassenlogo mit dem Schriftzug SB-Service
Bildrechte: picture alliance/Arne Bänsch/dpa

Angst vor Sprengung Sparkassenautomaten in Dessau werden nachts geschlossen

27. April 2024, 10:31 Uhr

Die Sparkasse Dessau-Roßlau schließt ab Montag ihre Geldautomaten in den Nachtstunden aus Sorge vor Automatensprengungen. Damit soll Gelddiebstahl als auch mögliche Verletzungen von Unbeteiligten verhindert werden. Ähnliche Maßnahmen gibt es auch in anderen Städten wie Magdeburg und Halle.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell-App.

Die Sparkasse in Dessau-Roßlau plant ab Montag (29.04.), ihre Geldautomaten in den Nachtstunden nicht mehr zugänglich zu machen. Das teilte die Sparkasse Dessau mit. Nach eigenen Angaben sorgt sich das Unternehmen vor Automatensprengungen.

Dabei gehe es nicht nur um den Diebstahl des Geldes oder die Schäden an den Automaten. Die SB-Filialen stünden meist in Wohn- und Geschäftshäusern, dadurch könnten Unbeteiligte verletzt werden. Wie die Sparkasse Dessau informierte, werden die Automaten deshalb von 23 Uhr bis 6 Uhr geschlossen.

Auch andere Städte schließen nachts

Auch in anderen Städten im Land können Bürger nachts nur schwer Bargeld abheben. In Magdeburg sind die allermeisten der 70 Geldautomaten bereits seit Ende 2022 nachts abgesperrt, wie Sparkassensprecher Mathias Geraldy MDR SACHSEN-ANHALT sagte.

In Halle seien in der Nacht nur sieben der insgesamt 93 Geldautomaten geöffnet. Im Landkreis Wittenberg bleiben die 47 SB-Filialen in der Nacht geöffnet. Allerdings können nur Kunden mit einer EC-Karte der Sparkasse Wittenberg die Filialen betreten.

Mehr zum Thema

MDR (Andre Damm, Linus-Benedikt Zosel, Moritz Arand)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 27. April 2024 | 06:00 Uhr

2 Kommentare

Antennenfuzzi vor 11 Wochen

Überwachungskameras, ich bitte Sie! Es ist gut, wenn desnächtens ein Riegel vor den Geldspeicher geschoben wird. Das Unschöne bei dieser Sache ist, daß die Errungenschafte der ständigen Zugriffbarkeit aufs Konto dadurch eingeschränkt wird, daß sich nicht gesellschaftsfähige Menschen unberechtigt Zugriff darauf verschaffen.

alter Ossi vor 12 Wochen

Ich finde das unmöglich. Man vertraut der Sparkasse sein Geld an, kommt aber an dieses nachts nicht ran. Die Sparkasse bestimmt über Dein Eigentum.

Zudem knickt sie vor den Kriminellen ein. Ergeben Überwachungskameras keinen Sinn mehr?

Mehr aus Dessau-Roßlau, Anhalt und Landkreis Wittenberg

Mehr aus Sachsen-Anhalt