Landgericht Halle
Vor dem Landgericht Halle muss sich ein Mann wegen sexuellem Missbrauch verantworten. Es drohen ihm mindestens zwei Jahre Haft. Bildrechte: IMAGO / Schöning

Prozessbeginn in Halle Schwerer sexueller Missbrauch: 31-Jähriger vor Gericht

26. Februar 2024, 12:41 Uhr

Am Landgericht Halle hat am Montag ein Prozess wegen sexuellen Missbrauchs an einem Kind begonnen. Das Urteil wird Mitte März erwartet. Dem angeklagten Mann drohen mindestens zwei Jahre Gefängnis.

Vor dem Landgericht Halle muss sich seit Montag ein Mann unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs an einem Kind verantworten. Dem 31-Jährigen wird nach Angaben des Landgerichts vorgeworfen, ein 12-jähriges Mädchen mehrfach sexuell missbraucht und die Taten mit seinem Handy gefilmt zu haben.

Urteil soll Mitte März gesprochen werden

Laut Anklage haben sich die Taten im August vergangenen Jahres ereignet. Der Angeklagte hat laut Gericht bislang zu den Vorwürfen geschwiegen. Im Fall einer Verurteilung drohen ihm mindestens zwei Jahre Gefängnis. Ein Urteil wird Mitte März erwartet.

MDR (Anja Höhne, Maximilian Fürstenberg)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 26. Februar 2024 | 08:30 Uhr

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus Björn Höcke (AfD) und Bernd Wiegand 2 min
Bildrechte: dpa / MDR
2 min 18.04.2024 | 18:00 Uhr

Höcke vor Gericht, Wiegand verurteilt, Vergleich für Lehrerin: Drei Prozess-Themen vom 18. April aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von MDR-Redakteurin Mara Wunderlich.

MDR S-ANHALT Do 18.04.2024 18:00Uhr 01:53 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-achtzehnter-april-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video