Polizeiabsperrung
Die Anschlussstelle Berga ist derzeit gesperrt, da Bergungsarbeiten laufen. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Hubert Jelinek

Teilsperrung A38: Lkw bei Berga verünglückt – Fahrer schwer verletzt

21. Mai 2024, 18:03 Uhr

Der Fahrer eines Lkw ist bei einem Unfall auf der A38 bei Berga zwischen Sangerhausen und Nordhausen schwer verletzt worden. Warum er von der Straße abkam ist derzeit unklar. Die Anschlussstelle Berga ist derzeit gesperrt. Bergungsarbeiten laufen.

Ein Lastwagen ist bei einem Unfall auf der A38 in Richtung Göttingen im Landkreis Mansfeld-Südharz umgekippt – der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Wie ein Polizeisprecher sagte, war der Sattelzug am frühen Dienstagmorgen nahe der Anschlussstelle Berga, direkt an der Thüringer Grenze, aus noch unklarer Ursache von der Straße abgekommen und in den Graben gekippt.

Die Anschlussstelle Berga und der rechte Fahrstreifen waren zur Bergung des Lkw zeitweise gesperrt. Der Verkehr wurde vorbei geleitet.

Informationen zum Alter des Fahrers lagen der Polizei am Morgen noch nicht vor. Auch die Höhe des Sachschadens konnte nach Angaben des Sprechers bislang nicht beziffert werden.

dpa, MDR (Sebastian Gall)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 21. Mai 2024 | 11:00 Uhr

Mehr aus Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Drei Teilnehmende aus dem Jugendanglercamp in Neukirchen
Die drei Jungs, Friedrich aus Beuster (links), Hannes aus Geestgottberg und Bruno aus Krüden haben am diesjährigen Jugendanglercamp in Neukirchen teilgenommen. Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT