Der Fluss Saale in Rudolstadt 1 min
Zum Hören: Polizei und Feuerwehr suchen mutmaßlich vermisste Person nach Fund eines leeren Kanus Bildrechte: MDR/Michael Frömmert
1 min

MDR SACHSEN-ANHALT Di 16.04.2024 12:26Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/saalekreis/audio-brachwitz-kanu-suche-vermisste-person100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mit Helikopter und Booten Suchaktion nach Fund eines leeren Kanus auf der Saale

16. April 2024, 12:49 Uhr

In Brachwitz haben Polizei und Feuerwehr mit einem Helikopter und Booten nach einer mutmaßlich vermissten Person gesucht. Zuvor war ein unbemanntes Kanu mitsamt Paddel entdeckt worden. Allerdings ging bei der Polizei bislang keine Vermisstenmeldung ein.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell-App.

Bei Halle hat die Polizei am Montagabend mit Helikoptern und Booten nach einer mutmaßlich vermissten Person gesucht. Wie die Polizei mitteilte, war in Brachwitz im Saalekreis ein leeres Einsitzerkanu mit Paddel auf der Saale aufgefunden worden.

Neben den Polizeieinsatzkräften hätten sich auch 45 Kameraden der Feuerwehr an der Suche beteiligt. Gegen 21 Uhr sei die Suche wegen mangelnder Hinweise eingestellt worden. Derzeit sei der Polizei keine vermisste Person gemeldet, so die Sprecherin.

MDR (Paula Kautz, Sebasatian Gall)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 16. April 2024 | 11:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Saalekreis, Raum Halle und Raum Leipzig

Kultur

Ein Mann in blauem Kostüm und eine Frau in schwarzer Robe stehen singend auf einer Bühne, umgeben von Tänzern in schwarzen Stiefeln und mit weißen Perücken.
Der polnische Countertenor Rafał Tomkiewicz als Amadigi und Franziska Krötenheerdt als Zauberin Melissa in der Aufführung der Händel-Oper "Amadigi di Gaula" zur Eröffnung der Händel-Festspiele 2024 in Halle. Bildrechte: Bühnen Halle / Foto: Anna Kolata

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Nachrichten

Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem die Eltern verantwortlich. Bild: Kind mit Rucksack an der Hand eines Erwachsenen
Für den Impfstatus von Kinderrn sind vor allem die Eltern verantwortlich. Bildrechte: IMAGO/Michael Gstettenbauer