Margit Tietz posiert für die Kamera.
Margit Tietz aus Magdeburg ist seit mehr als einem halben Jahrhundert als Model erfolgreich. Bildrechte: MDR/Marila Zielke

Fashion-Ikone Margit Tietz Model aus Magdeburg ist ein halbes Jahrhundert auf den Laufstegen der Welt unterwegs

25. November 2023, 11:51 Uhr

Die Karriere von Margit Tietz begann auf einem Spaziergang in Magdeburg: Mit 16 hat ein Fotograf das Model entdeckt. Heute ist Tietz 74 Jahre alt, ist auf unzähligen Laufstegen gewesen und hat selbst zahlreiche Modenschauen organisiert. Ans Aufhören denkt sie noch lange nicht.

Margit Tietz aus Magdeburg ist eine Fashion-Ikone. Seit 50 Jahren organisiert sie Modenschauen und arbeitet selbst mit 74 Jahren als Model. Bis heute hat sie rund 1.000 Modenschauen organisiert und ist selbst unzählige Male auf internationalen Laufstegen mitgelaufen. Noch immer ist sie auf der Suche nach neuen Gesichtern und plant weitere Modenschauen. MDR SACHSEN-ANHALT hat sie in ihrer Heimatstadt Magdeburg getroffen.

Beim Spazieren auf dem Breiten Weg entdeckt

Hellblonde Haare, zu einem Zopf mit Mittelscheitel zusammengebunden, spazierte die damals 16-jährige Margit Tietz mit ihrem Trenchcoat und Regenschirm unter dem Arm über den heutigen Breiten Weg. Vor einem Kaufhaus wurde sie von einem Mitglied des Magdeburger Fotoclubs angesprochen, der sie fragte, ob sie nicht Lust auf ein Fotoshooting hätte. Sie sagte ja – und die Karriere als Model startete.

Margit Tietz lernte beim Magdeburger "Modezaren"

Mit ihren Fotos bewarb sich die junge Frau beim Modezar des Ostens, Heinz Bormann. Sie arbeitete für ihn von 1969 bis 1979. Bei ihm lernte sie sich zu präsentieren, eben das Handwerkszeug für die Arbeit als Model, damals noch ein Hobby von Tietz. Daneben studiert sie Ingenieurwesen und arbeitet in einem Gemüsegeschäft in Magdeburg.

Die junge Frau ist ein Organisationstalent und organisierte Anfang der 1980er Jahre ihre ersten eigenen Modenschauen. Zudem gründete sie ihre erste eigene Modelagentur "Info-Mode". Auch Kai Pflaume, damals noch unbekannt, kam zu ihr in den Gemüseladen, um sich als Model vorzustellen.

Ein historisches Zeitungsfoto zeigt Margit Tietz.
Am Anfang ihrer Modelkarriere hat Margit Tietz daneben studiert und in einem Gemüseladen gearbeitet. Bildrechte: MDR/Marila Zielke

Tour durch die DDR im grünen Barkas

Margit Tietz und ihre Models präsentierten zu DDR-Zeiten Mode von Rostock bis nach Plauen. Als Gefährt diente ein grüner Barkas, in dem unter der Woche Gemüse transportiert wurde und am Wochenende die Models. Für die Modenschauen wurde eine Kleiderstange installiert und Sitzmöglichkeiten für die Models geschaffen.

Es war eine tolle Zeit, und es waren super Events, schwärmt die 74-Jährige bis heute. Kleidung hatte sich Margit Tietz damals unter anderem bei VEB Rockmoden in Haldensleben ausgeliehen: "Die haben manchmal auch für Kataloge genäht. Für den Neckermann-Katalog – für die westlichen Kataloge, also auch Otto-Katalog. Da haben wir die Kollektionen auch gehabt", erinnert sich Tietz, "Wir durften es nicht sagen, es wurde tot geschwiegen, aber wir haben dann eben damit Modenschauen gemacht."

Tietz erobert die weltweiten Laufstege

Auch nach der Wende hat Tietz Models weiter gefördert und ausgebildet, organisierte weiter Events und Modenschauen. War selbst in Paris und Amsterdam dabei. Auch als Managerin wurde Tietz aktiv und initiierte die Präsentation von Jungdesignern aus Magdeburg und der Ukraine.

Dies geschah erstmals im Rahmen der Fashionweek in Berlin, in der Ständigen Landesvertretung Sachsen-Anhalt. Für ihr Engagement wurde sie 2010 in Magdeburg als "Partner der Wirtschafsförderung" ausgezeichnet.

Erfolgreich als Best Ager Model

Aus ihrem Alter macht Tietz kein Geheimnis. Sie pflegt sich, ernährt sich gesund und geht regelmäßig schwimmen, um fit zu bleiben. Im Bad braucht sie für ihren Look rund 20 Minuten, sagt sie – dafür deutlich länger vor ihrem Kleiderschrank. "Schönheit ist vergänglich, aber man kann gegensteuern", meint Tietz, "außerdem ist Persönlichkeit und Ausstrahlung wichtig, um erfolgreich als Best-Ager Model zu arbeiten."

Margit Tietz sitzt an einem Tisch und schaut nachdenklich.
Margit Tiezt wird bis heute von internationalen Designern als Model gebucht. Bildrechte: MDR/Marila Zielke

Tietz trägt selbst Schönheitstitel wie etwa "Mrs Universal Empire Germany 2021" oder "Heart of Hollywood Magazins Model". Bis heute wird sie von Internationalen Designern gebucht.

Schönheit ist vergänglich, aber man kann gegensteuern.

Margit Tietz, Best-Ager Model aus Magdeburg

Insgesamt ist Tietz froh, dass heutzutage nicht mehr nur die klassischen Modeltypen gefragt sind. Auch ans Aufhören denkt die 74-Jährige noch lange nicht. Solange es ihre Gesundheit zulässt, will sie weiterhin Modenschauen organisieren und neue Model-Talente entdecken.

Mehr zum Thema Persönlichkeiten aus Sachsen-Anhalt

MDR (Marila Zielke, Maren Wilczek)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 22. November 2023 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Das Levis-Logo auf einer Hose. 3 min
Bildrechte: IMAGO / Pond5 Images
3 min 25.02.2024 | 11:40 Uhr

Auf der bekannten US-amerikanischen Jeans-Marke "Levi's" ist ein Bild zu sehen, das wie Magdeburgs Halbkugelversuch von Otto von Guericke aussieht. Wieso das so ist, erklärt MDR-Reporter Guido Hensch.

MDR SACHSEN-ANHALT Fr 23.02.2024 12:31Uhr 03:29 min

https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/programm/audio-geschichten-levis-jeans-magdeburger-halbkugeln100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen-Anhalt