Platter Autoreifen
In Magdeburg sind die Reifen von SUVs gezielt beschädigt worden. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO/Wolfgang Maria Weber

Aktivisten beschädigen SUVs Hunderte Ermittlungsverfahren wegen platter Reifen in Magdeburg

26. Oktober 2023, 18:01 Uhr

Seit August hat es in Magdeburg fast 150 Fälle gegeben, in denen aus Autoreifen die Luft abgelassen wurde. Die Aktivistengruppe "Tyre Extinguishers", die gegen SUVs protestiert, bekennt sich zu den Taten. Autofahrer haben aus Sicht des ADAC wenig Möglichkeiten, sich zu schützen.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell App.

Seit Ende August haben Aktivisten in Magdeburg bei Dutzenden Autos die Luft aus den Reifen gelassen. Die Polizei hat nach eigenen Angaben 149 Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Gruppe "Tyre Extinguishers" bekennt sich zu den Taten und sprach im Internet von deutlich mehr Fällen. So berichteten sie auf der Social-Media-Plattform X etwa über eine Aktion im September, bei der bei fast 100 SUVs die Luft aus den Reifen gelassen worden sein soll.

Stichwort: "Tyre Extinguishers" Die Aktivistengruppe "Tyre Extinguishers" greift weltweit vor allem sogenannte SUVs an, weil diese den Aktivisten zufolge klimaschädlich sind. In Deutschland gab es bislang unter anderem Aktionen in Magdeburg, Berlin und Potsdam.

Polizei zählt weniger Taten

Die Polizei verzeichnete zu dieser Zeit dagegen nur 56 Ermittlungsverfahren. Eine Sprecherin der Polizei Magdeburg erklärte die unterschiedlichen Zahlen damit, dass einerseits die Angaben der Aktivisten möglicherweise falsch seien oder dass nicht jeder Vorfall der Polizei gemeldet worden sei.

ADAC: Autofahrer können sich kaum schützen

Nach Aussage einer Sprecherin des Automobilclubs ADAC können sich Autofahrer nur schlecht gegen solche Schäden schützen. Neben dem Abstellen des Fahrzeugs in Garagen sei es wichtig, Fehlermeldungen über Druckverlust in den Reifen ernst zu nehmen. Häufig würden die Reifen so manipuliert, dass der Luftverlust schleichend sei.

dpa, MDR (Annekathrin Queck)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 26. Oktober 2023 | 19:00 Uhr

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Der SCM feiert seinen Sieg über Leipzig 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Die Wettermoderatorin im Studio 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK