Menschen in den alten Räumen der Telefonseelsorge.
Seelsorger sind im ganzen Land die erste Anlaufstelle für Menschen in besonders schweren Zeiten. Bildrechte: MDR/Uta Milosevic

Seelsorge zum Weihnachtsfest Wenn das Lichtermeer die Einsamkeit erhellt

24. Dezember 2023, 14:00 Uhr

Während am 24. Dezember viele ihre Lieben besuchen oder von ihnen besucht werden, beginnt für einige Menschen die schwerste Zeit des Jahres. Die Straßen werden leer, die Kontakte weniger und am Ende bleibt die Einsamkeit. Die Telefonseelsorge in Sachsen-Anhalt hat dann besonders viel zu tun.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell App.

Anette Carstens, eigentlich Pfarrerin, spricht seit neun Jahren nicht nur zu Menschen, sondern hört auch genau hin. "Wir sind oft im Gespräch mit Menschen dabei, zu sagen, was derjenige machen kann, damit es anders wird. In der Seelsorge ist unser Ansatz, dass wir das ein Stück weit mit teilen", erzählt die Leiterin der Telefonseelsorge in Magdeburg.

Der Bedarf ist hoch: Zwischen 11.000 und 12.000 Gespräche jährlich führt allein die Telefonseelsorge in Halle; in Magdeburg sind die Zahlen ähnlich. Gundula Eichert aus Halle ergänzt: "Gestiegene Kosten, eigene Erkrankungen oder die von lieben Menschen, aber auch in der Vergangenheit Corona, Krieg in der Ukraine – gerade bei älteren Menschen, die selbst Vertreibung und Flucht erlebt haben, spielt das immer wieder eine Rolle."

Eine Stimme gegen Einsamkeit und Trauer

Die Pfarrerin aus Magdeburg ist auch über Weihnachten am Telefon. Die Themen Trauer und Einsamkeit sind Hauptgründe für Anrufe bei der Seelsorge. "Menschen rufen an, weil sie etwas belastet. Viele haben eine Last, die sie teilen wollen, damit es nicht mehr ganz so schwer ist", so Carstens. Die Einsamkeit hat viele Varianten. Ihr ist es wichtig, dass jeder Hilferuf ernstgenommen wird.

Menschen rufen an, weil sie etwas belastet. Viele haben eine Last, die sie teilen wollen, damit es nicht mehr ganz so schwer ist.

Anette Carstens Leiterin der Telefonseelsorge Magdeburg

Es fehlt oft an professionellen Angeboten

Die Magdeburger Seelsorgerin meint, wir alle seien schlechter geworden beim Zuhören. "Gerade jetzt zur Weihnachtszeit werden die schweren Themen noch mehr durchlebt. Alles ist noch einmal endlos viel schwerer, wenn vermeintlich alle anderen voller Freude zusammen sind." Die Seelsorge ist oft eine Brücke zwischen bestehenden Therapieangeboten oder der erste Anlaufpunkt, um überhaupt über Probleme zu sprechen. "Es ist vor allem unser Plus, dass wir unser Angebot rund um die Uhr anbieten. Auch über die Feiertage", sagt sie.

Psychologische Unterstützung ist oft mit monatelangen Wartelisten verbunden und über die Feiertage kaum zu bekommen.

Wer selbst in einer schwierigen Lage ist und jemanden zum Reden oder Zuhören benötigt, findet Kontakt auf der Webseite der Seelsorgen, zum Beispiel in Magdeburg: Telefonseelsorge Magdeburg oder auch deutschlandweit anonym unter der Telefonnummer: 0800 111 0 111.

Seelsorge an Heiligabend bei MDR SACHSEN-ANHALT Wer an Heiligabend allein ist, erreicht bei MDR SACHSEN-ANHALT ab 19 Uhr eine Seelsorgerin am Telefon: 0800 94 6 94 6 4

MDR (Lars Frohmüller)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 24. Dezember 2023 | 16:40 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Magdeburg

Sattelzug aus Vofelperspektive 1 min
Unfall auf A38 bei Berga Bildrechte: MDR
1 min 21.05.2024 | 13:56 Uhr

Auf der A38 bei Berga in Sachsen-Anhalt ist ein Lkw umgekippt, der Fahrer wurde schwer verletzt. Die Autobahn wurde teilweise gesperrt, die Autobahnanschluss Berga musste komplett gesperrt werden.

Di 21.05.2024 13:23Uhr 00:33 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/magdeburg/video-Berga-Unfall-Sattelzug-Sperrung100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus Händen in Handschellen und Kabeln 2 min
Bildrechte: MDR/dpa, Colourbox
2 min 21.05.2024 | 18:51 Uhr

Wassermassen in Stendal, Halle-Attentäter verlegt, Cyberkriminalität in Sachsen-Anhalt: die drei wichtigsten Themen vom 21. Mai aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Di 21.05.2024 18:00Uhr 01:52 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-einundzwanzigster-mai-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video