Zuschauer
Chemnitzer Fans beim Niners-Spiel im Istanbul. Nach einem Sieg im Hinspiel gegen Bahcesehir Istanbul ging es um den Europe Cup. Bildrechte: Marcus Hengst

Euro-Finale im Basketball Niners-Finale: Marcus berichtet live aus dem Fanblock in Istanbul - "Champions!!!"

24. April 2024, 20:30 Uhr

Spannendes Finale: Die Niners aus Chemitz feiern den größten Erfolg in ihrer Vereinsgeschichte. In Istanbul holten die Basketballer den Europapokal. Nach dem 85:74-Hinspielsieg vor einer Woche durfte sich Chemnitz eine Niederlage mit maximal 10 Punkten erlauben. Am Ende war es ein Krimi mit Punktlandung. Ein einziger Wurf entschied. Marcus aus Leipzig war live dabei.

20:22 Uhr | Niners holen den Euro Cup

Nach einer kurzen Auszeit geht es weiter, die Spannung steigt wieder schlagartig auf Hochebene. Dann das Unfassbare: In der letzten Minute der entscheidende Wurf. Spielstand 95:15. Die Niners verlieren, doch nur mit einem Rückstand von zehn Punkten. Damit reicht es trotzdem für den Titel, es hätte kein Punkt mehr sein dürfen. "Die Niners sind Champions!", jubelt Marcus. "95:105 reicht. Ein Punkt. Ein geiler Punkt. Nur. Die. Niners! In der Halle ist die Hölle los. Das ist für mich die schönste Niederlage der Saison."

Niners-Fan Marcus in Istanbul
Erschöpft aber glücklich: 20 Minuten pure Spannung, Marcus und sein Kumpel können es kaum fassen. Wir sind Niners und Champions! Bildrechte: Marcus Hengst

19:36 Uhr | Die Fans fiebern

Nach der Halbzeit liegt Istanbul weiter vorn, doch die Niners holen auf. "Istanbul macht Fehler und die Niners spielen wieder Basketball", freut sich Marcus. Er kann es kaum fassen. Zehn Minuten vor Spielende steht es 67:67. "Die Fans eskalieren mit und singen im Wechsel 'Chemnitz -Niners'", lässt sich bereits der Jubel in Marcus' Basketballseele über die Digitalkanäle erspüren. Es kommt zu einem Wechselbad der Gefühle.

Nachdem die Niners wieder führen, folgt erneut der Ausgleich. Die Halle bebt, die Istanbuler holen auf. "Vier Minuten. Pfeifkonzert. Dreier - In your Face!", schreibt Marcus sichtlich erregt. Nur noch wenige Minuten. "Steal. Dunk. Boooooom! Heiß, heißer, Hölle Istanbul. Puh. Es geht hin und her. Crunch-Time", die Spannung des Spiels flirrt von Istanbul bis in die Redaktion. Die Fans aus Chemnitz drehen immer weiter auf, auch die Istanbuler: "Ist das laut", schreibt Marcus. "Der Heartbeat schlägt globalgalaktisch."

19:05 Uhr | Nach der Halbzeit geht es weiter

Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. "Der Niners-Mob hat weiterhin Bock. Rückstand verkürzen - und dann ab dafür!", wirft uns Marcus aus Istanbul in die Redaktion. "Niners eskalieren sofort. Rückstand auf 9 verkürzt. #weiterimmerweiter."

18:27 Uhr | Nervosität steigt unter den Fans

Spielstand: 33:27. Die Niners fallen leicht zurück. Die Nervosität unter den Fans steigt. Marcus gibt sich kämpferisch: "Kämpfen, Niners! #defense", schreibt er. Doch langsam wird auch Marcus nervös. "Puh, 44:31", erklärt er. "Das Spiel hat sich gedreht. Die Niners haben Wurfpech und sind in der Defense zu löchrig. Die Fans bleiben optimistisch. Derweil spielt eine Blaskapelle in der Auszeit." Zur Halbzeit liegt die sächsische Basketball-Mannschaft mit 55:38 hinten. "Damit wäre der Titel Stand jetzt leider futsch. Höllenlärm kurz vor der Pause", schreibt Marcus und schickt einen weinenden Smiley hinterher.

18:08 Uhr | Fans skandieren lautstark: 'Chemnitz

"Die Niners starten stark. Das Heimteam hält mit. Ausgeglichenes Spiel. Um 18.08 steht es 12:13 für die Niners", schreibt uns Marcus. In Chemnitz zu Hause verfolgen hunderte Fans das Spiel in der Messehalle. Marcus ist begeistert: "Nach dem ersten Viertel des Spiels führen die Niners knapp mit 19:18", schreibt er. "Die Fans skandieren lautstark: 'Chemnitz.' Die Heimischen werden etwas ruhiger."

18:00 Uhr | Anpfiff

17:10 Uhr | Vorfreude auf dem Weg zum Stadion

"Wir sind heute um vier Uhr morgens gestartet und jetzt gerade auf dem Weg zum Stadion", erklärt er MDR SACHSEN gegen 17 Uhr am Telefon. "Wir erleben eine riesige Vorfreude, aber auch eine riesige Anspannung - in der Hoffnung, dass die Niners das Ding heute Abend ziehen."

Sporthalle
Die Halle in Istabul ist voll aber nicht ausverkauft. Bildrechte: Marcus Hengst

Riesige Vorfreude und riesige Anspannung, in der Hoffnung, dass die Niners das Ding heute Abend ziehen.

Marcus erklärt weiter: "Gleichzeitig gucken wir mal, wie viele türkische Fans in der Halle wirklich da sind. Wir sind bereit, wir sind motiviert, wir unterstützen die Mannschaft und hoffen natürlich, dass heute Geschichte geschrieben wird und die Niners in ihrer 25-jährigen Vereinsgeschichte den ersten Pott holen."

16:03 Uhr | Per Zufall zum Basketballfan

Eigentlich ist Marcus Hengst aus Leipzig dem Fußball verfallen. Doch per Zufall und weil er die sportliche Entwicklung der Niners in Chemnitz verfolgt, ist er jetzt auch so etwas wie ein Basketballfan geworden. Die erfolgreiche sächsische Basketball-Mannschaft Niners in Chemnitz ringt jetzt im Rückspiel um den vielleicht größten Erfolg in der Vereinsgeschichte - Marcus ist mit seinen Freunden live dabei.

MDR (tom)

Mehr zum Thema

Szene aus einem Basketballspiel 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kevin Yebo, Niners Chemnitz 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Die Niners Chemnitz rechnen im Finalrückspiel des Europe-Cups am Mittwoch bei Bahsesehir Istanbul mit einer heißblütigen Atmosphäre. Center Kevin Yebo glaubt, dass es laut werden wird, wie er dem MDR erzählte.

Di 23.04.2024 18:17Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-kevin-yebo-niners-chemnitz-finalrueckspiel-fiba-europe-cup-bahsesehir-istanbul-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sport im Osten | 24. April 2024 | 18:00 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen

Die Front eines Autos ragt in das Fenster eines Sanitärraums in einer Schule hinein. 2 min
Bildrechte: Roland Halkasch
2 min 29.05.2024 | 17:22 Uhr

Auto fährt in Schulklo, Polen muss Zwangsgeld an EU zahlen, Dorf rettet Bäcker – Das SachsenUpdate kurz und knackig. Präsentiert von Luisa Herzer.

MDR SACHSEN Mi 29.05.2024 16:55Uhr 01:41 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-schulklo-turow-dorfbaecker-sachsenupdate-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Sabine Schön, vor Ort in der ausgebrannten Halle in Aue-Bad Schlema 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK