Wassermangel Zu wenig Wasser im Becken: Freibad Sachsenburg bleibt geschlossen

27. Juni 2023, 13:26 Uhr

Das Freibad im Frankenberger Ortsteil Sachsenburg wird dieses Jahr nicht öffnen. Der Grund: Das Wasserbecken kann nicht ausreichend gefüllt werden. "Ich habe nicht nur ein Tränchen in den Augen, ich habe Tausende, Millionen Tränen in den Augen", sagt Vereinschef Roland Porst. "Wir haben jedes Jahr umfangreiche Betonsanierungsarbeiten, um das Becken wasserdicht zu machen." In diesem Jahr sei es aber nicht gelungen, alle Schadstellen zu erfassen und zu sanieren. Eine grundlegende Sanierung des Betonbeckens sei aus Sicht des Vereins unausweichlich.

Kaum Wasserzulauf aus den Brunnen

Doch das ist nach Angaben des Vereins nicht das einzige Problem. Es gebe außerdem einen verminderten Wasserzulauf aus den wasserspendenden Brunnen. "Wir erreichen diese Saison nicht den Wasserstand, um das Bad eröffnen zu können", so Porst. "Das tut uns riesig leid für alle Badegäste." Zahlreiche Anfragen von Kitas und Schulen, die das Bad nutzen wollten, müssten nun abgesagt werden.

Mehr zum Thema

Brisantworten 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR (ali/cgü)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 27. Juni 2023 | 12:30 Uhr

Mehr aus Flöha und Hainichen

Mehr aus Sachsen

Maria Wiedrich kegelt 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK