Blaulicht und Pflaster Begeisterte Kinder beim Erste-Hilfe-Tag in Auerbach im Vogtland

Exklusive Einblicke in einen Rettungswagen und Informationen zur Herzdruckmassage - Unter anderem das haben Mädchen und Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter am Dienstag im vogtländischen Auerbach erhalten. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat diesen "Erste-Hilfe-Tag für Kids" am Dienstag veranstaltet.

DRK Sachsen zeigt Kindern, wie ein Rettungswagen, Herzdruckmassage und Verbandanlegen funktionieren.
Philipp Karkowki vom DRK (links) gibt den Kindern Einblick in die Funktionsweise des Rettungswagens. Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

Mehrere Hundert Mädchen und Jungen aus Kindergärten und Grundschulen haben am Dienstag in Auerbach im Vogtland bei einem Erste-Hilfe-Tag mitgemacht. Unter dem Motto "Früh übt sich" boten der DRK-Kreisverband, die DRK-Bereitschaft und das Jugend-Rot-Kreuz den Kindern exklusive Einblicke in die Funktionsweise eines Rettungswagens und brachten ihnen wichtige Grundlagen für die Erste Hilfe bei.

Natürliche Neugier der Kinder nutzen

Fasziniert lauscht eine Handvoll Kinder im Inneren des Rettungswagens den Worten von Philipp Karkowki. Der ehrenamtliche Sanitäter erklärt den fünf bis sieben Jahre alten Kindern geduldig, was wofür bei einem Notfall benötigt wird. "Blaulicht und Pflaster und hier hoch- und runterfahren und mal hier hinsetzen - das ist auf jeden Fall interessant", berichtet Karkowski im Gespräch mit MDR SACHSEN.

Diese Neugier wollen die Macherinnen und Macher ausnutzen und den Kindern gleichzeitig praktisch und spielerisch wichtige Grundlagen für die Erste Hilfe vermitteln, sagt Meike Junghänel vom DRK. Sie ist eine der Organisatorinnen der Veranstaltung. Den Kindern solle die Angst genommen und gezeigt werden, dass es nicht so schwer ist, jemandem zu helfen.

Natürlich wollen wir die Angst nehmen, das es gar nicht so schwer ist, Erste Hilfe zu leisten und jemandem zu helfen.

Meike Junghänel Deutsches Rotes Kreuz

DRK Sachsen zeigt Kindern, wie ein Rettungswagen, Herzdruckmassage und Verbandanlegen funktionieren.
Meike Junghänel vom DRK (Mitte) zeigt den Kindern, wie eine Herzdruckmassage durchgeführt wird. Bildrechte: MDR/Bernd Schädlich

Spielend helfen lernen

Vom Anlegen eines Verbandes bis zum Üben einer Herzdruckmassage – an mehreren Ständen in der Göltzschtalgalerie der Nicolaikirche konnten sich die Mädchen und Jungen ausprobieren. Begeistert vom Erste-Hilfe-Tag sind sie: "Gefällt uns gut, dass wir so viel lernen können", heißt es beispielsweise.

Auch Hort-Erzieherin Christine Schenkowitz-Findeis kann der Veranstaltung nur positive Seiten abgewinnen. "Toll, dass es sowas gibt, dass die Kinders sehen, was sie machen und wo sie aktiv werden können anstatt wegzugehen oder zuzuschauen", sagt die Pädagogin.

MDR (sme)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 23. August 2022 | 16:50 Uhr

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen

Warnstreik der Busfahrer 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 31.01.2023 | 18:00 Uhr

Boofen-Verbot in der Sächsischen Schweiz, Warnstreiks der Busfahrer, Benefizkonzert für krebskranke Kinder - Drei Themen vom 31. Januar. Das SachsenUpdate kurz und knackig. Präsentiert von Vanessa Jahn.

MDR SACHSEN Di 31.01.2023 18:00Uhr 01:11 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-boofenverbot-warnstreiks-benefizkonzert-sachsenupdate-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Sachsen

Baumaterialien liegen vor Neubauten von Mehrfamilienhäusern im städtebaulichen Groߟprojekt Wasserstadt Limmer. mit Video
Mit gestiegenen Baukosten begründet Vonovia den Entschluss, vorerst keine Neubauprojekte zu realiseren. Auch zwei Vorhaben in Dresden sind gestoppt. Bildrechte: dpa