U-Haft Entführung in Dippoldiswalde: Polizei Dresden ermittelt gegen drei Männer

17. Mai 2024, 16:18 Uhr

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell-App.

Die Dresdner Polizei hat am Donnerstagabend drei Männer in Dresden beziehungsweise Wilsdruff festgenommen. Gegen sie wird den Angaben zufolge wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen erpresserischen Menschenraubs ermittelt.

Zwei Personen bei Geldübergabe.
Weil er möglicherweise Schulden hatte, ist ein 21-Jähriger offenbar von drei Männern entführt worden. (Symbolbild) Bildrechte: Colourbox.de

Männer sollen 21-Jährigen entführt haben

Die Gruppe soll am Mittwochabend in Dippoldiswalde im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge einen 21-jährigen Mann mit einem Auto entführt haben, um dessen Schulden einzutreiben. Am Donnerstagmorgen sei bei Angehörigen des Entführungsopfers ein Anruf mit einer Lösegeldforderung eingegangen. Laut Polizeidirektion Dresden ist daraufhin mit Ermittlungen und der Fahndung begonnen worden.

Unverletzt in Glashütte aufgetaucht

Aufgrund der Entführung sei auch die Verhandlungsgruppe des Landeskriminalamtes Sachsen (LKA) hinzugezogen worden. Wie die Polizei weiter mitteilte, trafen Beamte den 21-Jährigen am Donnerstagmittag unverletzt in Glashütte an. Er sei allein in der Innenstadt unterwegs gewesen. Offensichtlich hatten ihn die Beschuldigten zwischenzeitlich wieder freigelassen.

Ermittlungen dauern an - Motiv unklar

Die Polizei nahm nach eigenen Angaben drei Beschuldigte im Alter von 19, 28 und 38 Jahren fest. Von diesen befinden sich nunmehr die zwei Älteren in Untersuchungshaft. Neben der Polizeidirektion Dresden hat auch die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen aufgenommen. Zum Motiv der mutmaßlichen Täter konnten die Behörden noch keine weiteren Angaben machen.

MDR (sme)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 17. Mai 2024 | 15:30 Uhr

Mehr aus Dippoldiswalde und Sebnitz

Mehr aus Sachsen

Kultur

Tänzerinnen der Palucca Hochschule für Tanz
Probe an der Palucca Hochschule für Tanz, die mit Katharina Christl ab August eine neue Direktorin bekommt. Bildrechte: picture alliance / dpa | Sebastian Kahnert