Beschluss im Kuratorium "Tag der Sachsen" 2025 wieder in Sebnitz

13. Dezember 2023, 05:42 Uhr

Die Stadt Sebnitz richtet den "Tag der Sachsen" im Jahr 2025 aus. Das Kuratorium des Landesfestes habe der Stadt in der Sächsischen Schweiz den Zuschlag für die Ausrichtung gegeben, teilte die Sächsische Staatskanzlei mit. Sebnitz ist damit zum zweiten Mal "Tag der Sachsen"-Gastgeber. Zur ersten Auflage im Jahr 2003 waren 255.000 Besucher in die Stadt gekommen. Im Jahr 2025 ist das Fest vom 5. bis 7. September geplant.

Der Stadtbrunnen in Sebnitz.
Anfang September 2025 verwandelt sich das beschauliche Sebnitz zum zweiten Mal in eine Bühne für Sachsens größtes Volksfest. (Archivbild) Bildrechte: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Daniel Schäfer

Volksfest nur noch alle zwei Jahre

Der "Tag der Sachsen" wird seit 1992 mit Unterbrechung während der Corona-Pandemie in jedem Jahr nach den Sommerferien ausgerichtet. Das Fest soll wegen des hohen Aufwands für solche Großveranstaltungen fortan aber nicht mehr jährlich, sondern nur noch alle zwei Jahre veranstaltet werden. Die Zahl der Bewerberstädte ist seit einiger Zeit übersichtlich. Und auch Sebnitz hatte bereits mehr Zuschüsse vom Land gefordert, um das Volksfest finanziell stemmen zu können.

MDR (lam)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 13. Dezember 2023 | 05:30 Uhr

Mehr aus Dippoldiswalde und Sebnitz

Mehr aus Sachsen

Zwei Männer stehen neben Mopeds. mit Video
Bei ihnen kommt kein Motorrad auf den Müll. Die rote Jawa hatte Kurt Lötzsch’s Vater 1954 gekauft. Mittlerweile blitzt das Zweirad wieder. Und rollt so oft es das Wetter zulässt. André Singer ist mit seiner himmelblauen DKW stets dabei. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk / Kathrin Welzel
SSP - Kletterkirche 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
SSP - Chirurgie-kongress 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK