Demonstration Proteste gegen geplante Unterkunft für Geflüchtete in Strelln

01. Februar 2023, 11:44 Uhr

Die Zahl der Asylsuchenden in Sachsen steigt. Die Kommunen im Freistaat sind aufgefordert, neue Unterkünfte zu schaffen. Dagegen regt sich vielerorts Protest - so auch in Strelln am Dienstagabend.

In Strelln in Nordsachsen haben am Dienstagabend rund 200 Menschen gegen die geplante Unterbringung von Geflüchteten in der Gemeinde protestiert. Nach Polizeiangaben verlief der Protest vor einem Gasthaus, in dem eine öffentliche Informationsveranstaltung zur geplanten Unterbringung stattfinden sollte, weitestgehend friedlich.

Nach übereinstimmenden Berichten eines Reporters und der Polizei war der Einlassdienst des Gebäudes kurzzeitig bedrängt worden. Die Polizei habe das aber unterbunden. Darüber hinaus habe es keine weiteren Störungen gegeben, hieß es.

Zahl der Asylsuchenden in Sachsen steigt

Der Landkreis Nordsachsen will bis April temporäre Unterkünfte für rund 200 Geflüchtete errichten. Am Schanzberg in Eilenburg sowie in Strelln sollen Wohncontainer für jeweils 100 Menschen entstehen. Die Zahl neu ankommender Flüchtlinge hatte 2022 in Sachsen stark zugenommen.

Nach Angaben der Landesdirektion kamen bis Ende November vergangenen Jahres 17.156 Asylsuchende in den Freistaat. Zudem wurden bis Weihnachten knapp 60.000 Schutzsuchende aus der Ukraine erfasst. 2021 waren es 10.222 und knapp 4.500 im Jahr 2020. Die meisten Asylbewerber kamen aus Syrien, Venezuela, der Türkei sowie Afghanistan.

MDR (ben)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Leipzig | 01. Februar 2023 | 09:30 Uhr

Mehr aus Torgau, Halle und Wittenberg

Am Wasserhahn in einer Küche wird ein Trinkglas mit Leitungswasser befüllt. 1 min
Bildrechte: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul
1 min 17.04.2024 | 07:30 Uhr

Nach der Havarie an einer Hauptleitung des Fernwassersystems im Kreis Wittenberg haben die Reparaturarbeiten begonnen. Auf einer Länge von etwa 250 Metern wird ein neues Rohr verlegt. Martin Krause informiert.

MDR SACHSEN-ANHALT Mi 17.04.2024 07:30Uhr 00:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/dessau/wittenberg/audio-trinkwasser100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Feldhamster mit Nachwuchs 2 min
Bildrechte: imago images/blickwinkel
2 min 12.04.2024 | 16:30 Uhr

Der vom Aussterben bedrohte Feldhamster ist in Sachsen bereits nicht mehr nachweisbar. Mit Nachzuchten und der Schaffung geschützter Lebensräume soll er hier wieder heimisch werden.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 12.04.2024 16:30Uhr 02:15 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/delitzsch-eilenburg-torgau/audio-2612746.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen