Feuerwehr Waldbrand in Urbach: Forstfahrzeug richtet 130.000 Euro Schaden an

25. August 2022, 15:35 Uhr

Die Feuerwehr hat einen Brand auf rund zehn Hektar Wald bei Urbach im Kreis Nordhausen gelöscht. Das Feuer wurde von einem Forstfahrzeug verursacht. 2022 gab es in Thüringen deutlich mehr Waldbrände als in den Jahren zuvor.

Die Ursache für den Waldbrand bei Urbach im Landkreis Nordhausen am Mittwoch mit einem Schaden von rund 130.000 Euro steht nun fest. Wie eine Polizeisprecherin sagte, hatte vermutlich ein Forstfahrzeug trockenes Gras oder trockene Äste entzündet.

Am Mittwoch brannten bei Urbach rund zehn Hektar Wald. Die Feuerwehr konnte das Feuer erst nach Stunden am späten Nachmittag unter Kontrolle bringen. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Menschen wurden nicht verletzt. Wegen des Feuers war auch die Ortsdurchfahrt von Urbach zeitweise gesperrt.

Waldbrände in Thüringen: 2022 ist Rekordjahr des Jahrzehnts

In Thüringen hat es bis Mitte August so viele Waldbrände gegeben wie in den zehn Jahren zuvor nicht. Nach Angaben von Thüringenforst wurden bisher 53 Waldbrände erfasst. Damit stehe fest, dass 2022 das Rekordjahr in diesem Jahrzehnt werde.

Auch die insgesamt rund 16,7 Hektar Waldbrandfläche - dies entspricht knapp der Hälfte der Oktoberfest-Fläche in München - lägen im Zehnjahresvergleich auf einem traurigen zweiten Platz. Im vergleichsweise niederschlagsreichen und kühlen Jahr 2021 gab es in Thüringen bis Jahresende gerade einmal zehn Waldbrände auf rund 1,7 Hektar.

Ein gut ausgebautes Waldwegenetz, ein inzwischen überarbeitetes System an Löschwasserteichen, eine bessere Löschtechnik in den Forstämtern und eine gut ausgebildete Feuerwehr sind laut Thüringenforst die Gründe dafür, dass die Brandherde bekämpft werden konnten. Am Donnerstag gab es in den Thüringer Forstamtsbereichen eine geringe bis mittlere Waldbrandgefahr.

Mehr zu Waldbränden in Thüringen

MDR (mw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 25. August 2022 | 11:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangerhausen - Wernigerode

Menschen in einem Parlament bei einer Abstimmung
Im Kreistag Mansfeld-Südharz ist eine Rückzahlung von Geld der Kreisumlage beschlossen worden. (Archivbild) Bildrechte: Landkreis Mansfeld-Südharz/Uwe Gajowski

Mehr aus Thüringen