Vandalismus Gotha: Wahlplakate in Innenstadt zerstört

13. Mai 2024, 12:10 Uhr

Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen Wahlplakate in Gothas Innenstadt zerstört. Nach Polizeiangaben rissen sie knapp 40 Plakate verschiedener Parteien von den Laternenmasten.

Ein zerstörtes Wahlplakat von Bündnis 90/Die Grünen mit den Portraits von Robert Habeck und Annalena Baerbock.
Ein zerstörtes Wahlplakat von Bündnis 90/Die Grünen. Bildrechte: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Hendrik Schmidt

Die Täter verursachten einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Polizeistreifen konnten die Verursacher nicht finden. Zeugen werden nun gebeten, sich zu melden.

In den vergangenen Wochen wurden in Mitteldeutschland immer wieder Wahlplakate beschädigt oder entwendet. So sind im Ilm-Kreis in den vergangenen Wochen zahlreiche Wahlplakate gestohlen worden. Laut Polizei sind auch Schilder in Arnstadt, Gräfenroda und Marlishausen verschwunden.

MDR (nir)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 13. Mai 2024 | 11:30 Uhr

5 Kommentare

weils so nicht unwidersprochen bleiben darf vor 5 Wochen

Plakate gleich "mehrerer Parteien" - und der MDR schreibt nicht ausdrücklich, dass AfD-Plakate verschont geblieben seien, eine Chance, die es sich sicherlich nicht gern entgehen liesse!?
Sieht also aus, als ob die "Tat" eher sehr allgemeinem Politverdruss, ästhetischen Motiven oder einer Ethanolunverträglichkeitsreaktion entsprungen wäre!?
Ein Schaden von "mehreren hundert Euro?" - aber eingetauscht dafür die (preiswerte) öffentliche Erwähnung der "Geschädigten" in den Medien.
Ärgern werden sich allenfalls die übersehenen und nicht-geschädigten Parteien - nach dem Motto: "Unsere Plakate werden nicht einmal gestohlen"!

kleinerfrontkaempfer vor 5 Wochen

Vorige Woche vor einem FDP_Wahlplakat in Bayern gestanden.
"Max Mustermann für eine streitbare Demokratie!"
Streitbar - ist seit einiger zeit richtig groß in Mode.
Demokratie - ist alles oder nix. Ein Gummithema.
So oder ähnlich verhält es sich mit all dem plakativen Wahlkampf (müll).
Denn demnächst wandert alles ..... wohin eigentlich????

Alexa007 vor 5 Wochen

Bei dieser Art von "Vandalismus" handelt es sich eher um den Versuch, den demokratischen Meinungsbildungsprozess zu beeinflussen. Über Parteienfinanzierung kann man natürlich diskutieren, dies rechtfertigt jedoch keinesfalls derartige Aktivitäten und politisch motivierte Sachbeschädigung. Es muss deutlich werden, dass hier rote Linien überschritten werden.

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Zerstörtes Auto nach Unfall bei Meiningen 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 23.06.2024 | 20:29 Uhr

Auf der B19 zwischen Walldorf und Meiningen sind am Sonntagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Ein 21 Jahre alter Fahrer war in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammengeprallt.

So 23.06.2024 19:26Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-unfall-verletzte-walldorf-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Aufführung zum Märchensonntag auf Schloss Burgk 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 23.06.2024 | 20:10 Uhr

Den Auftakt für die Märchensonntage auf Schloss Burgk machte "Der Wolf und die sieben Geißlein" von den Gebrüdern Grimm. Bis zum 8. September stehen etwa "Rotkäppchen" und "Der gestiefelte Kater" auf dem Programm.

So 23.06.2024 19:32Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/saale-orla/video-schloss-burgk-maerchensonntage-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video