Gleise in einer kargen Landschaft
Von den Gleisabsenkungen bei Oberrohn ist ein rund 250 Metern langer Streckenabschnitt betroffen. Bildrechte: MDR/Heidje Beutel

Überregional bedeutend Bahn hat neue Pläne für Erdfallstrecke in Westthüringen

08. Mai 2024, 16:19 Uhr

Die Deutsche Bahn plant für die Bahnstrecke im Erdfallgebiet bei Oberrohn im Wartburgkreis eine Umgehungsstrecke. Jedes Jahr senkt sich ein Streckenabschnitt zwischen Eisenach und Bad Salzungen um 50 Zentimeter. Bad Salzungens Bürgermeister Klaus Bohl spricht von einem Meilenstein.

Für die Bahnstrecke im Erdfallgebiet bei Oberrohn im Wartburgkreis gibt es neue Pläne. Bei einem Besuch des Ostbeauftragten der Bundesregierung Carsten Schneider (SPD) in Bad Salzungen wurde bekannt, dass die Bahn eine Umgehungstrecke plant. Von vier möglichen Trassen stehe jetzt eine als Vorzugsvariante fest, sagte Bürgermeister Klaus Bohl (Freie Wähler).

Auch das zuständige Thüringer Landesamt habe eingeschätzt, dass die Neubaustrecke in dem geologisch schwierigen Gebiet funktionieren könnte. Erst kürzlich war als Lösung noch ein Ingenieurbauwerk zum Überbrücken der kritischen Langsamfahrstrecke im Gespräch gewesen.

Bahnstrecke von militärischer und wirtschaftlicher Bedeutung

Bohl sprach von einem "Meilenstein". Schneider hob hervor, dass die Bahnstrecke zwischen Bad Salzungen und Eisenach auch überregional von großer Bedeutung sei. So sei sie unter anderem aus militärlogistischen Gründen zwingend erforderlich, um die Werratalkaserne in Bad Salzungen anzubinden.

Auch der Düngemittelkonzern K+S nutzt diese Bahnlinie. Die Bahnstrecke im Erdfallgebiet senkt sich auf rund 250 Metern Länge jedes Jahr um durchschnittlich 50 Zentimeter. Das Gleis muss regelmäßig mit Schotter unterfüttert werden. Nach Angaben von Bohl haben allein die Arbeiten in diesem Frühjahr rund eine Million Euro gekostet.

Ende Februar hatte das Erdfall-Warnsystem Alaram geschlagen. Die Bahnstrecke Eisenach-Bad Salzungen wurde daraufhin vorübergehend gesperrt.

Mehr zur Bahnstrecke im Erdfallgebiet bei Oberrohn

MDR (rub/jn)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 08. Mai 2024 | 16:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Zelte in der Zeltstadt 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 19.07.2024 | 20:34 Uhr

Beim christlichen Zeltlager in Neufrankenroda werden knapp 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. Die "Zeltstadt 2024" bietet eine Woche Campingurlaub mit Angeboten rund um den christlichen Glauben.

Fr 19.07.2024 19:53Uhr 00:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/gotha/video-zeltlager-christlich-start-kirche-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
MDR Thüringen Hörfunkstudio 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk