Aufklärungsdrohne Luna NG auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA am Flughafen Schönefeld 2022
Aufklärungsdrohne Luna NG auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA am Flughafen Schönefeld 2022. Bildrechte: picture alliance/dpa | Wolfgang Kumm

Ukraine-News Deutschland liefert Ukraine moderne Aufklärungsdrohne Luna NG

09. Dezember 2023, 15:59 Uhr

Diese Ukraine-News vom Samstag, 9. Dezember 2023 sind beendet.

Die Ukraine-News vom Samstag, 9. Dezember 2023

15:59 Uhr | Ukrainisches Parlament stimmt für EU-Beitrittsverhandlungen

Das ukrainische Parlament hat die europäischen Staaten zur Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit Kiew aufgerufen. Die Regierungen und Parlamente der EU-Mitgliedsstaaten sollten den Beginn der Verhandlungen am kommenden Freitag (15. Dezember) beschließen, hieß es in dem mehrheitlich beschlossenen Appell.

Über die Sitzung, welche wegen des Kriegsrechts unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten wird, informierte am Samstag in Kiew der Abgeordnete Jaroslaw Schelesnjak in seinem Kanal im Nachrichtendienst Telegram. Beim EU-Gipfel nächste Woche wollen die Staats- und Regierungschefs darüber entscheiden, ob die Verhandlungen über einen EU-Beitritt der durch den russischen Angriffskrieg geschwächten Ukraine beginnen sollen. Die Rada rief die EU-Staaten auch auf, den Kampf der Ukraine um ihre staatliche Souveränität und für die Wiederherstellung ihrer territorialen Unversehrtheit weiter zu unterstützen und bei der finanziellen Hilfe für das Land nicht nachzulassen.

Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz an einem außerordentlichen G20-Gipfel in Moskau, Russland, teil, Mittwoch, 22. November 2023. 19 min
Bildrechte: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Mikhail Klimentyev

14:04 Uhr | Scholz sichert Ukraine weitere Hilfe trotz Haushaltskrise zu

Bundeskanzler Olaf Scholz hat der Ukraine weitere Hilfe zugesichert. "Wir unterstützen die Ukraine weiter bei ihrem Verteidigungskampf", sagt Scholz auf dem SPD-Parteitag unter großem Beifall der rund 600 Delegierten. Die Botschaft an den russischen Präsidenten Wladimir Putin sei: "Er soll und er darf nicht darauf rechnen, dass wir nachlassen." Dies gelte sowohl für die finanzielle wie militärische Hilfe - auch wenn diese eine große finanzielle Herausforderung für Deutschland sei und man möglicherweise noch mehr tun müsse, sagt Scholz. Die Bundesregierung müsse sicherstellen, dass diese Hilfe weiter möglich sei.

12:21 Uhr | Toter bei russischem Drohnenangriff in Region Cherson

Bei einem russischen Drohnenangriff in der Region Cherson ist ukrainischen Behördenangaben zufolge ein Zivilist getötet worden. Ein weiterer sei verletzt worden. Demnach hatte eine russische Drohne einen Sprengsatz über der Stadt Beryslaw abgeworfen. Die beiden Opfer seien zum Zeitpunkt des Angriffs auf der Straße gewesen. Die ukrainische Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen Kriegsverbrechen ein.

09:25 Uhr | Deutschland liefert Ukraine moderne Aufklärungsdrohne Luna NG

Deutschland hat der Ukraine in der vergangenen Woche ein modernes System der Aufklärungsdrohne Luna NG geliefert. Das geht aus der aktualisierten Liste der militärischen Unterstützungsleistungen der Bundesregierung hervor. Die Lieferung des Nahaufklärungssystems an Kiew erfolgte inklusive eines Startkatapults, einer optionalen Fangnetzausstattung für die Landung sowie diverser Geräte zur raschen Instandsetzung.

Das Aufklärungssystem Luna NG des Herstellers Rheinmetall hat eine Reichweite von 150 Kilometern, fliegt fast 5,5 Kilometer hoch und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 150 Stundenkilometern. Die Drohne hat eine Spannweite von 5,3 Metern und wiegt beim Abflug 100 Kilogramm. Der Start erfolgt von einem Katapult, die Landung mit einem Fallschirm.

Außer dem Aufklärungssystem Luna NG lieferte Deutschland der Ukraine in der vergangenen Woche zehn weitere Vector-Drohnen (Gesamt: 152), sechs Grenzschutzfahrzeuge (Gesamt: 241), acht Lkw Zetros (Gesamt: 224), 70 Granatmaschinenwaffen MGW, mehr als 250 Schuss Artilleriemunition 155 mm (Gesamt: über 26.000), 100.000 Erste-Hilfe-Kits (Gesamt: 500.000) sowie weiteres Sanitätsmaterial.

00:00 Uhr | Ukraine-News am Samstag, 9. Dezember 2023

Guten Morgen! In unseren Ukraine-News halten wir Sie weiterhin über die Entwicklungen im Krieg in der Ukraine auf dem aktuellen Stand. Alle wichtigen Nachrichten dazu erscheinen hier im Lauf des Tages.

Berichterstattung zum Ukraine-Krieg

Die Berichterstattung aus der Ukraine ist schwierig, da wegen der Kämpfe nur wenige unabhängige Medienvertreter vor Ort sind. Informationen kommen vor allem von der ukrainischen Regierung und dem Verteidigungsministerium aus Russland, die allerdings kaum überprüft werden können.

Was tun, Herr General? - Der Podcast zum Ukraine-Krieg

Der frühere NATO-General und Generalleutnant a.D. Erhard Bühler
Bildrechte: MDR / Erhard Bühler
Der frühere NATO-General und Generalleutnant a.D. Erhard Bühler
Bildrechte: MDR / Erhard Bühler
Alle anzeigen (192)

Quellen: u.a. AFP, dpa, Reuters, MDR

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Das Nachrichtenradio | 09. Dezember 2023 | 06:00 Uhr

Mehr Politik in Osteuropa

Mehr aus Osteuropa

Logo MDR 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 09.02.2024 | 09:04 Uhr

Das slowakische Parlament hat für die Abschaffung einer Sonderstaatsanwaltschaft gestimmt, deren Zweck der Kampf gegen Korruption ist. Gegen die Maßnahme der neuen Regierung hatte es zuvor Proteste gegeben.

Fr 09.02.2024 08:37Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/osteuropa/politik/video-slowakei-parlament-bratislava-gesetz-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video