Backen mal anders Apfelkuchen auf französische Art: Rezept für Charlotte aux Pommes

Apfelkuchen ist ein echter Back-Klassiker und es gibt zahlreiche Vorlieben: Der Teig darf mal dicker oder dünner sein, die Äpfel mal feiner oder zahlreicher. Eine besondere Variante hat unsere Genussexpertin Aurélie Bastian aus Frankreich mitgebracht: Bei Charlotte aux Pommes oder kurz Apfel-Charlotte sorgt Brioche-Hefeteig für ein besonderes Geschmackserlebnis. Serviert mit Schlagsahne, Karamell-Soße und Vanilleeis schmeckt der Kuchen nicht nur köstlich, sondern ist auch ein Hingucker.

d 17 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zutaten für Apfel-Charlotte

  • 1 kleine Brioche (Hefezopf)
  • 4 Äpfel
  • 1 Flasche Apfelsaft
  • 95 g Butter
  • 90 g Zucker
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 200 ml Sahne
  • 1 kleine Prise Salz "Fleur de Sel"

Zubereitung

Charlotte aux Pommes ist eine Art französischer Apfelkuchen aus Hefeteig.
Charlotte aux Pommes ist französischer Apfelkuchen aus Hefeteig. Bildrechte: MDR/Aurélie Bastian

  1. Die Brioche in ca. 4 cm dicke Scheiben schneiden und den Rand abschneiden, so dass Rechtecke entstehen. Zugeschnittene Brioche-Scheiben auf die Seite legen.
  2. In einer Pfanne ca. 20 g Butter schmelzen. In die geschmolzene Butter 2 EL Zucker und 1 Prise Salz (Fleur de Sel) einstreuen. Die Zutaten verrühren, so dass sich Zucker und Salz in der geschmolzenen Butter auflösen. Danach die Brioche-Scheiben darin anbraten. Fertig geröstete Brioche-Scheiben zur Seite legen (entweder auf ein Kuchengitter oder auf Küchenpapier).
  3. Alle Brioche-Scheiben anbraten. Bei Bedarf die Butter-Zucker-Salz-Mischung erneuern.
  4. Die gewaschenen Äpfel entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben mit 1 EL Zucker und ¼ Tüte Vanillezucker bestreuen.
  5. In einer Pfanne etwas Butter zerlassen und die Apfelscheiben auf jeder Seite anbraten. Mit Fleur de Sel bestreuen und mit etwas Apfelsaft ablöschen (oder nach Wunsch mit Calvados).
  6. Eine Charlotte-Backform oder einen Kochtopf mit Metallhenkeln nehmen und mit den angebratenen Brioche-Scheiben auskleiden.
  7. Die erste Lage Brioche-Scheiben mit einer Schicht angebratener Apfel-Scheiben belegen.
  8. Weiter mit Brioche- und Apfelscheiben aufschichten, bis der Topf bzw. die Backform bis zum Rand befüllt ist. Die letzte Schicht muss dabei aus den Brioche-Scheiben bestehen.
  9. Die Charlotte-Form oder den Topf mit einem Teller abdecken.
  10. Den vorbereiteten Kuchen in die Mitte des vorgeheizten Backofens setzen und bei 180 Grad Umluft 30 Minuten lang backen.
  11. Während die Charlotte bäckt, die Karamell-Soße zubereiten. Dazu in einer Pfanne 4 EL Zucker schmelzen und in den geschmolzenen Zucker 20 g Butter einrühren.
  12. In einem Topf 30 bis 40 ml Sahne erwärmen. Die warme Sahne in das Butter-Zucker-Gemisch geben. Alle Zutaten cremig rühren und die Karamell-Soße mit einer Prise Salz abschmecken.
  13. Die Pfanne mit der Karamell-Soße vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  14. Fertige Apfel-Charlotte aus dem Backofen nehmen und ebenfalls abkühlen lassen.
  15. Abgekühlte Apfel-Charlotte auf eine Servierplatte stürzen und mit Apfelscheiben sowie etwas Karamell (nach Wunsch zusätzlich Salzbutter) dekorieren. Mit Schlagsahne und/oder Vanilleeis servieren.

Et voilà!

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | 24. November 2021 | 17:00 Uhr

Mehr Rezepte

Weitere Ratgeber-Themen