Pavel Dotchev Trainer, FC Erzgebirge Aue frustriert.
Pavel Dotchev kann am Samstag gegen seinen Ex-Club Duisburg nicht mitwirken. (Archiv) Bildrechte: IMAGO/Eibner

Fußball | 3. Liga Erzgebirge Aue - Letztes Heimspiel gegen Duisburg ohne Trainer Dotchev

18. Spieltag

08. Dezember 2023, 18:00 Uhr

Noch einmal strömen die Veilchen-Fans 2023 ins Erzgebirgsstadion - zum letzten Heimspiel des Jahres gegen den MSV Duisburg. Die Vorfreude ist groß, nur nicht bei Trainer Dotchev, denn der darf am Samstag (09.12., 16:30 Uhr) nicht gegen seinen Ex-Club coachen.

Die Ausgangslage

Die Freude über das Wiedersehen mit den Ex-Kollegen dürfte bei Aue-Trainer Pavel Dotchev ziemlich getrübt sein. Der Grund: Wegen seiner Gelb-Roten Karte im Spiel gegen Arminia Bielefeld ist der 58-Jährige gegen den MSV Duisburg am Samstag zum Zuschauen auf der Tribüne verdammt. Ein ärgerlicher Umstand, dennoch wird sich die Herangehensweise gegen den Club, bei dem Dotchev 2021 acht Monate unter Vertrag stand, nicht ändern. "Da Jörg Emmerich Fußball so denkt und lebt wie ich, hat mein Fehlen keine Auswirkungen", so Dotchev über seinen Co-Trainer. Und weiter: "Wenn wir unsere Leistung auf den Platz bringen, werden wir die Punkte hierbehalten. Allerdings hat der MSV wesentlich mehr Potential, als es die Tabelle vermuten lässt", so Dotchev über den Tabellen-19.

Auch Mirnes Pepic hat eine Duisburger Vergangenheit. Beim FCE hat er sich in dieser Saison zu einer festen Stütze im defensiven Mittelfeld etabliert und stand in allen 17 Ligaspielen auf dem Platz. Seine Marschroute gegen den MSV: "Es zählt nur Vollgas." Ohne Dotchev, dafür mit Vollgas soll am Samstag der sechste Sieg im neunten Heimspiel gelingen.

Mirnes Pepic und Torwart Martin Männel
Mirnes Pepic (li.) will Duisburg mit "Vollgas" bezwingen. (Archiv) Bildrechte: Picture Point

Die vergangenen fünf Spiele

Freiburg II - Aue 0:1 Mannheim - Duisburg 0:0
Aue - Verl 1:2 Duisburg - Ingolstadt 1:2
Unterhaching - Aue 0:0 Sandhausen - Duisburg 2:0
Aue - BVB II 2:0 Saarbrücken - Duisburg 0:0
Bielefeld - Aue 2:2 Duisburg - Lübeck 1:0

Der direkte Vergleich

Die Partie Aue gegen Duisburg hat es insgesamt bereits 18-mal gegeben. Die Erzgebirger sind dabei bislang nicht wirklich gut weggekommen. Elf Pleiten stehen für die Veilchen zu Buche. Den letzten der drei Erfolge gegen Duisburg gab es in der 2. Bundesliga in der Saison 2018/19. Damals schlug Aue den MSV in Duisburg mit 2:1. Die jüngsten Aufeinandertreffen sind allerdings kein gute Omen für die Elf von Pavel Dotchev: Sowohl im Hinspiel (0:2) der vergangenen Drittliga-Saison als auch im Rückspiel (0:3) gab es weder Punkte noch Tore für Aue.

Zwei Männer in einem Stadion in der Coachingzone 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

So könnten sie spielen

  • Aue: Männel - Danhof, Barylla, Vukancic, Rosenlöcher - Pepic, Schikora - Sijaric, Tashchy, Stefaniak - Bär
  • Duisburg: Müller - Feltscher, Bitter, Knoll, Mogultay - Castaneda, Bakalorz - Pledl, Michelbrink, Kölle - Mai

Liveticker


ten

Videos und Audios zur 3. Liga

FCI - SGD
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (61)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 09. Dezember 2023 | 16:00 Uhr

4 Kommentare

Hubert vor 11 Wochen

Glück Auf Schwarzwasser,
Ich drück Dir die Daumen und hoffe, dass Dein Vorweihnachtswunsch in Erfüllung geht✊️.
Dr rischt'sche Rupprich kimmt aber erscht später🎅😉
Dynamische Grüße🙋‍♂️

Schwarzwasser vor 11 Wochen

Glück auf,

Un bis da hie Racherkarzl.
Folge 13 vom Karzl is raus. Wieder amol schie!

HartmutsBruder vor 12 Wochen

Alles gesagt.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga