MDRfragt MDRfragt-Autorin Franziska Höhnl

MDR AKTUELL Logo
Bildrechte: MDR

MDR-Redakteurin Franziska Höhnl
Franziska Höhnl ist Teil des MDRfragt-Teams Bildrechte: MDR / David Sievers

Mitteldeutschland ist voll mit guten Geschichten – und Franziska Höhnl lässt sie sich gern erzählen und berichtet darüber. Dabei ist ihr wichtig, dass viele Menschen zu Wort kommen und verschiedene Perspektiven und Lebenswelten eine Rolle spielen.

Genau deshalb ist Franziska Höhnl auch gern Teil von MDRfragt, denn beim Meinungsbarometer sind die Stimmen vielfältig. Die Ergebnisse und Stimmungsbilder bereitet sie regelmäßig für die Online-Angebote auf. In verschiedenen Projekten arbeitet die gebürtige Thüringerin mit, um neue Angebote zu entwickeln: spielerisch angelegte Umfragen, Einsatz von großen Sprachmodellen (oft "Künstliche Intelligenz" genannt) bei der Auswertung großer Datenmengen oder auch methodische Weiterentwicklungen. Zudem behält sie bei MDRfragt im Blick, ob die verschiedenen Themengebiete ausgewogen und abwechslungsreich befragt werden und sich vielfältig in den Angeboten des Mitteldeutschen Rundfunks wiederfinden.

Franziska Höhnl arbeitet seit 2005 als Journalistin und Reporterin. Nach ihrem Studium der Journalistik und Politikwissenschaft in Leipzig und ihrem Volontariat bei der "Neuen Westfälischen" (Bielefeld) arbeitete sie viele Jahre als Nachrichtenreporterin bei der Deutschen Presse-Agentur. Dabei war sie vor allem für Themen aus Politik und Wirtschaft in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen unterwegs.

Aktuelle Artikel von Franziska Höhnl

Ein Beratungsgespräch im Jobcenter Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf
Wer Bürgergeld bekommt, muss regelmäßig zum Jobcenter. Die MDRfragt-Gemeinschaft findet es mehrheitlich richtig, dass die Grundsicherung gekürzt wird, wenn Betroffene Termine verpassen. Bildrechte: picture alliance/dpa | Jens Kalaene
Zweitägige Klausurtagung der Bundesregierung auf Schloss Meseberg Tag 2 Olaf Scholz, Bundeskanzler, mit Christian Lindner, Bundesfinanzminister der Finanzen und Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz mit Video
So zuversichtlich wie Kanzler Olaf Scholz und seine zwei Stellvertreter Lindner und Habeck blickt die MDRfragt-Gemeinschaft nicht auf die bisherige Arbeit der Ampel-Regierung. Bildrechte: IMAGO/Chris Emil Janßen
Schornsteinfeger Im Bild: Schornsteinfeger auf einem Dach mit Video
Ob Heizkessel, die mit einem flüssigen oder gasförmigen Brennstoff funktionieren, ausgetauscht werden müssen, prüft aktuell der Schornsteinfeger. Den Plan, die bisherigen Vorgaben im Heizungsgesetz zugunsten des Klimaschutzes zu ändern, stößt bei MDRfragt-Mitgliedern auf wenig Zuspruch. Bildrechte: IMAGO / Steve Bauerschmidt