Menschen in einem Parlament bei einer Abstimmung
Bildrechte: Landkreis Mansfeld-Südharz/Uwe Gajowski

Kritik einer Stadt Landkreis Mansfeld-Südharz zahlt Gemeinden Kreisumlage zurück

23. April 2024, 09:15 Uhr

Im Landkreis Mansfeld-Südharz gab es in der Vergangenheit immer wieder Streit um die Kreisumlage, auch vor Gericht. Nun will der Kreis Geld zurückzahlen. Der Bürgermeister von Hettstedt sagt, der geplante Betrag sei auf einer falschen Grundlage berechnet worden.

Der Landkreis Mansfeld-Südharz will Städten und Gemeinden knapp 39 Millionen Euro Kreisumlage zurückzahlen. Am Montagabend hat der Kreistag die Kreisumlage für insgesamt sieben Jahre festgelegt, rückwirkend bis 2017.

Landrat André Schröder von der CDU sagte MDR SACHSEN-ANHALT, der Kreistag habe mit der Entscheidung ein starkes Zeichen für den Finanzfrieden gesetzt. Nun liege es an den Städten und Gemeinden, damit umzugehen.

Hettstedt könnte erneut klagen

Dagegen gestimmt hatte Dirk Fuhlert von der Fraktion "Freie Bürger Mitteldeutschland", gleichzeitig auch Bürgermeister der Stadt Hettstedt, die mehrfach gegen die Kreisumlage geklagt hatte.

Die Grundlagen zur Berechnung sind aus seiner Sicht falsch. Eine erneute Klage der Stadt Hettstedt gegen die Kreisumlage wollte Fuhlert am Montag nicht ausschließen.

Landkreis Mansfeld-Südharz zahlt Millionen Euro Anwaltskosten

Viele Jahre hatte es einen Rechtsstreit über die finanzielle Ausstattung der Kommunen auf der einen und des Landkreises auf der anderen Seite gegeben. Allein für Anwalts- und Gerichtskosten zahlte der Landkreis deshalb nach eigenen Angaben 6,5 Millionen Euro.

Weil die Landkreise keine Steuern erheben und somit keine Einnahmen haben, gibt es die Kreisumlage. Landkreise finanzieren damit ihre Aufgaben.

Mehr zum Thema Kreisumlage

MDR (Fabian Brenner, Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 23. April 2024 | 07:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus zwei Bildern: Links sieht man Protestierende in Magdeburg. Rechts is Eiscreme zu sehen. 2 min
Bildrechte: dpa/imago
2 min 28.05.2024 | 18:00 Uhr

Eispreise, Krankenhausprotest, Raubzug: Die drei wichtigsten Themen vom 28. Mai aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Marie Brand.

MDR S-ANHALT Di 28.05.2024 18:00Uhr 02:07 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-achtundzwanzigster-mai-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video