Menschen laufen auf einem mit Wiese bewachsenen Hügel
Bei der Deichschau in Wolmirstedt hat sich der allgemein gute Zustand der Deiche vor Ort gezeigt. Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT/Michel Holzberger

Alljährliche Deichschau Deiche bei Wolmirstedt in "sehr gutem Zustand"

21. April 2024, 14:51 Uhr

Bis auf einen einzigen Schaden von einem umgestürzten Baum sind die Deiche bei Wolmirstedt im Landkreis Börde in einem "sehr guten Zustand". Das hat die Deichschau gezeigt, die einmal im Jahr stattfinden muss. Als nächstes steht die Deichpflege an.

Die Deiche bei Wolmirstedt im Landkreis Börde sind in einem "sehr guten Zustand". Das geht aus einer Prüfung des 22 Kilometer langen Abschnittes des Landesbetriebs für Hochwasserschutz hervor. Wie Flussbereichsingenieur Christian Pluder MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, ist die Prüfung einmal pro Jahr nötig und auch gesetzlich vorgeschrieben.

Nur ein einziger Schaden bei Deich in Wolmirstedt festgestellt

Man habe bei der sogenannten "Deichschau" am Donnerstag nur einen Schaden festgestellt. Ein umgestürzter Baum habe mit seinen Wurzeln Gänge im Deich aufgetan, in die Wasser hineinströmen könnte. Damit der Deich an der Stelle nicht durchweiche, müssten der Baum nächste Woche entfernt und die Gänge wieder verdichtet werden.

Angelegte Gänge von Dachsen oder Füchsen in den Deichen, wie in der Vergangenheit, seien in diesem Jahr nicht entdeckt worden. Demnächst steht laut Pluder die Pflege an. Die Deichanlagen werden den Angaben nach zwei bis drei Mal im Jahr gemäht. Dazu würden auch Schafherden genutzt.

Wolmirstedt beim Winterhochwasser 2023/2024 betroffen

Sowohl im März diesen Jahres als auch im November des vergangenen Jahres waren die Pegelstände an der Ohre bei Wolmirstedt bei der Hochwasser-Warnstufe bei Stufe zwei von vier gelandet. Das bedeutete im November einen Wasserstand von 2,25 Metern. Zu Weihnachten 2023 überschritt der Pegelstand der Ohre in Wolmirstedt gar die Marke von 2,60 Meter und erreichte damit Alarmstufe drei.

MDR (Michel Holzberger, Alisa Sonntag)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 19. April 2024 | 18:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Landkreis Börde, Harz und Magdeburg

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus Jugendlichen, die ausgezeichnet werde und einem TikTok-Logo auf Handy-Bildschirm. 2 min
Bildrechte: MDR/imago
2 min 22.05.2024 | 18:49 Uhr

Gefährlicher TikTok-Trend, Nandu auf der Flucht und Schülerin, die in LA abräumt: die drei wichtigsten Themen vom 22. Mai aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Mi 22.05.2024 18:00Uhr 02:08 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-zweiundzwanzigster-mai-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video