Ein Stempel mit der Aufschrift "Hinweis: Erwerbstätigkeit nicht gestattet. Über eine Genehmigung entscheidet die Ausländerbehörde", 2015
Bildrechte: picture alliance / dpa | Jens Wolf

Neustädter Höfe Ausländerbehörde Magdeburg eröffnet an neuem Standort

15. Januar 2024, 15:14 Uhr

In Magdeburg hat am Montag die Ausländerbehörde ihren neuen Standort im Norden der Stadt geöffnet. Einhergehend mit dem neuen Standort soll die Arbeit nun digitaler werden.

Die Ausländerbehörde Magdeburg hat am Montag ihren neuen Standort in den Neustädter Höfen im Norden der Stadt geöffnet. Der Umzug war laut Stadtverwaltung nötig geworden, weil das alte Gebäude im Stadtzentrum nicht mehr ausreichend Platz geboten hatte. Regelmäßig hatten Menschen in langen Schlangen auf dem Breiten Weg warten müssen.

Die Ausländerbehörde hatte zuletzt immer wieder massiv in der Kritik gestanden. Ein Kritikpunkt: Der lange Bearbeitungsstau, der unter anderem durch Personalmangel und eine gestiegene Anzahl von Anträgen entstanden ist.

MDR (Andrea Poschwald, Leonard Schubert)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 15. Januar 2024 | 09:30 Uhr

1 Kommentar

pwsksk vor 22 Wochen

Der letzte Satz des Artikels beschreibt die vorherige Situation dort sehr gut, auch neutral.
Ich frage mich, wie in vielen anderen Kommentaren da von soviel Ausländerhaß geschwafelt wurde, weil es ähnliche Wartezeiten wie beim Arzt oder Behörden für die gesamte Bevölkerung gibt?
Diese Unterstellungen den Mitarbeitern gegenüber verabscheue ich genauso, wie den Gebrauch des Wortes "Deportation" im Zusammenhang mit dem Unwort des Jahres 2023 "Remigration".
Das erste ist gelogen, das zweite wird endlich Zeit für nicht Aufenthaltsberechtigte in unserem Land. Aber von der SPD bis CDU hat man ja die Notwendigkeit endlich erkannt. Ob da was gemacht wird, wage ich allerdings zu bezweifeln.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Drömling 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK