Ein Mann im Gespräch
Die Bandbreite an Anliegen der Bürgerinnen und Bürger ist groß. Sie reicht von privaten Problemen und Nachbarschaftsstreitigkeiten bis hin zur Diskussion um die Schwimmhalle in der Stadt Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bürgersprechstunde Weißwasser: Oberbürgermeister Pötzsch sucht das Gespräch mit den Bürgern

17. Februar 2024, 05:00 Uhr

Persönliche Angriffe auf Politikerinnen und Politiker, Beleidigungen und Bedrohungen - all das hat in den letzten Jahren zugenommen. In einigen Regionen ziehen sich Mandatsträger aus Angst zurück. In Weißwasser stellt sich der Oberbürgermeister regelmäßig auf dem Markt seinen Bürgern.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell App.

Zwei kleine Tische mitten auf dem Marktplatz in Weißwasser, dazu ein Laptop und ein Stromkabel - das ist alles, was Oberbürgermeister Torsten Pötzsch für seine Bürgersprechstunde benötigt. Punkt neun Uhr hat das Stadtoberhaupt alles aufgebaut, die ersten Einwohner warten schon. Darunter auch Rita Horn.

"Ich habe ein Anliegen für alle Rollatorfahrer", sagt die ältere Dame. "Wir hatten ja Schnee und da kann man als Rollatorfahrer auf den Bürgersteigen nicht fahren." Wo genau, will Torsten Pötzsch wissen und verspricht anschließend, das Gespräch mit der zuständigen Wohnungsgesellschaft zu suchen.

Große Bandbreite an Themen

Knapp 20 Personen sind zu der Sprechstunde erschienen. Die Bandbreite an Themen ist dabei groß - von privaten Problemen und Nachbarschaftsstreitigkeiten bis hin zur Diskussion um die Schwimmhalle mit Sauna in der Stadt. Auch der gebürtige Weißwasseraner Andreas Böhmer hat eine Frage.

"Ich bin parteienlos, tendiere aber in eine bestimmte Richtung und hätte gerne von Ihnen die Meinung mal gewusst, ob Sie die AfD auch als rechtsradikal einordnen", will er vom Oberbürgermeister wissen. "Ja, meine Meinung ist das an einigen Stellen schon, wenn ich mir einige Kommentare anhöre." Im Stadtrat habe er aber andere Erfahrungen gemacht, dort gebe es ein "vernünftiges, sehr konstruktives Zusammenarbeiten".

Seit Jahren regelmäßig auf dem Marktplatz von Weißwasser

Pötzsch ist parteilos und seit 2010 Oberbürgermeister der Stadt. Seit fast sieben Jahren steht er regelmäßig auf dem Marktplatz, um sich den Fragen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger direkt zu stellen und zu zeigen, dass im Rathaus Probleme gelöst werden.

"OBs Gerüchteküche" hat er das Format genannt, "weil es viele Gerüchte in der Stadt gibt, die nicht stimmen, die einfach so in die Welt gestreut werden", sagt er. Sein Ziel sei es, darüber zu sprechen und Fehlinformationen aufzuklären.

Ein Mann im Gespräch
Im direkten Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern lässt sich vieles klären, ist Pötzsch überzeugt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Pötzsch stellt sich der Kritik

Doch die Aktion findet nicht nur Zuspruch - ein Plakat ist zum Beispiel mit den Worten "Das ist Gülle" beschmiert. Pötzsch lässt sich davon aber nicht beirren. "Ich denke, dass es richtig ist, sich der Sachen zu stellen." Er will weiter mit den Bürgern von Weißwasser in den Austausch kommen. "Mich hat mal jemand gefragt: Wie lange wollen Sie das noch machen?", erzählt er. "Ich habe gesagt, bis niemand mehr kommt. Und solange Leute kommen, ist es, glaube ich, richtig, dass man es tut."

Pötzsch tippt noch eine letzte Notiz in seinen Laptop ein. Dann baut er ab. Im April will er sich wieder auf den Marktplatz stellen und einfach nur zuhören.

MDR (fgl/jwi)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 16. Februar 2024 | 19:00 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen

Feuer zeichnen sich ab am Weinberg von Schloss Wackerbarth in Weinboehla 2 min
Bildrechte: imago images/photothek
2 min 18.04.2024 | 18:00 Uhr

Studienabbruch für Unternehmensnachfolge, Tierheime mit zu vielen Reptilien, Frostschutz beim Obstanbau - Drei Themen vom 18. April. Das SachsenUpdate kurz und knackig. Präsentiert von Lukas Meister.

MDR SACHSEN Do 18.04.2024 18:00Uhr 01:55 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-nachfolge-erzgebirge-fischverarbeitung-reptilien-tierheim-frostschutz-wein-sachsenupdate-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video