An einem Tisch sitzt ein Mädchen, vielleicht sechs Jahre alt, und hat etwas gebastelt. Hinter ihr steht ein Männer und neben ihr eine Frau. Die Erwachsenen schauen sich die Bastelsachen an und freuen sich.
Mia begutchatet ihre Werkstattbastelei. Die ehrenamtliche Helferin Peggy (mit Stirnband) isteht ihr gerne mit Tipps zur Seite. Und vereinsvorsitzende Florian Drechsel (li.) Bildrechte: Manja Kraus

Weihnachtswerkstatt Engel Kathrinchen Zimtstern beschert Kindern in Olbernhau schöne Stunden

09. Dezember 2023, 10:00 Uhr

Der Engel Kathrinchen Zimtstern aus den Flade-Werkstätten Olbernhau hat seine Liebhaber weit über die Grenzen des Erzgebirges hinaus. Um die Holzfigur ist in den vergangenen Jahren ein ganzes Universum gebaut worden. Es gibt Kathrinchen-Zimtstern-Bücher, ein Theaterstück, ein Musical, einen Geschichtenwettbewerb und einen Verein. Der betreibt mehrere Mitmachläden in der Olbernhauer Innenstadt. Neu dazu gekommen ist jetzt "Der Bunte Laden". Manja Kraus hat sich die Holzwerkstatt angesehen.

In der Olbernhauer Innenstadt im Erzgebirge ist ein neues Geschäft namens "Der Bunte Laden" eröffnet worden. Der macht seinem Namen alle Ehre: Die Wände sind in kindgerechten, strahlenden Farben getüncht worden. Im Schaufenster locken bunte Holzspielzeuge, große Kissen als Sitzmöglichkeiten und ein Plateau mit Bauklötzen aller Art kreative Baukünstler. Dahinter öffnet sich eine weite Werkstatt.

Besucher betreten eine kunterbunte Wohlfühlatmosphäre, die sich durch alle vier Mitmachläden des Vereins in der Einkaufsmeile in Olbernhau zieht. Im Zentrum des bunten Ladens steht ein sechs Meter langer Basteltisch aus massivem Holz. Dahinter fügt sich eine gemütliche Werkstatt an, in der Holzwerkbänke und verschiedenen Holzbearbeitungsmaschinen stehen. Farbige Schürzen für den Holzspielzeugmacher-Nachwuchs liegen schon auf einem Basteltisch bereit.

Kathrinchens Weihnachtswerkstatt im "Bunten Laden"

Zum neuen Domizil sagt der Vereinsvorsitzende des Kathrinchen Zimtstern e.V., Florian Drechsel: "Wir haben einen Mitmachladen, in dem wir mit Papier arbeiten. Einen süßen Laden, da wird gebacken. Den Stoff- und Nähladen, wie es im Namen schon steht, wird da genäht. Und nun stehen wir im bunten Laden. Das ist eine Holzwerkstatt für Jung und Alt."

An einer Holzwerkbank arbeitet ein Mann und ist halb gebückt und konzentriert bei der Arbeit.
Volkmar Schneider schleift eine Holzarbeit an der Werkbank. Von ihm können die Kinder viel lernen. Bildrechte: Manja Kraus

Es riecht nach Holzspänen und Leim

Im "Bunten Laden", also Kathrinchen Zimtsterns Weihnachtswerkstatt, kann nach Herzenslust mit Holz gebastelt und gewerkelt werden. Im Advent konnte MDR SACHSEN einigen Hobbybastlern über die Schulter schauen. Mia und Mathilda haben zum Beispiel mit bunten Holzlocken gearbeitet: "Ich will ein Auto für meinen Bruder basteln. Man legt sich die Locken erst so hin und wenn man es schön findet, klebt man sie zusammen. Ich find's schön", beschreibt Mia ihre Arbeit und blickt nur einmal kurz vom Basteltisch auf.

Mathilda neben ihr betont, sie sei schon ein Profi und baut an einem Weihnachtsbaum. Das blonde Mädchen hat die Holzlocken in Windeseile in ihren kleinen Fingern gedreht. Nun legt sie Locke für Locke für einen Spanbaum zurecht: "Weil ich halt ein Profi bin".

Ehrenamtliche ermöglichen Weihnachtsfreuden

Peggy geht den Mädchen am Basteltisch zur Hand. Volkmar Schneider bedient alle Maschinen. Dazu gehören die Dekupiersäge, eine Bohrmaschine, eine Drehbank, verschiedene Laubsägen und eine große Werkbank mit viel Platz für alles Handwerkliche. Volkmar Schneider sägt zuerst ein windschlüpfriges Holzbäumchen mit der Laubsäge aus. Das Bäumchen hatte Mathilda vorher auf die Holzplatte gemalt. Nach ihrer Bastelrunde mit den Holzlocken werkelt sie nun an ihrem Bäumchen weiter und schleift sämtliche Kanten.

Nicht, dass ich zu Hause keine Arbeit hätte. Aber eine gewisse Freizeit kann man gern für die Kinder opfern.

Volkmar Schneider ehrenamtlicher Helfer in der Holzwerkstatt

Volkmar Schneider ist ihr Lehrmeister. Der gelernte Rettungssanitäter nutzt dafür seine Freizeit: "Es macht mir richtig schön Spaß. Nicht, dass ich zu Hause keine Arbeit hätte. Aber eine gewisse Freizeit kann man gern für die Kinder opfern. Es kann nichts Besseres geben, als hier gemeinsam zu basteln und zu sagen, das ist mein Werk. Das habe ich mit meinen Händen hergestellt."

Ein Junge im Grundschulalter steht vor drei großen Holzkisten und greift in eine hinein, die voller Holzspielzeug und Bauteilen ist.
Kinder sollen im Mitmachladen selber bauen, werkeln und die Welt mit ihren Händen begreifen und gestalten. Bildrechte: Manja Kraus

Kreativsein ganz ohne Geld

Alle vier Mitmachläden finanzieren sich aus Spenden und Fördermitteln. Kinder können kommen und losbasteln, ohne dafür Geld zu bezahlen. In den Läden werden aber auch Workshops für Erwachsene angeboten, um Geld für die Kinderbasteleien zu sammeln. Das Hauptaugenmerk der Vereinsarbeit liegt jedoch seit 2018 auf der Förderung der Jüngsten, betont der Vereinsvorsitzende Florian Drechsel: "Die Kinder liegen uns sehr am Herzen. Dass sie vom Fernseher, Tablet, Handy wegkommen und wieder mehr mit den Händen machen. Denn Begreifen kommt daher, dass man etwas in der Hand hat und mit den Händen etwas macht." Mit seinen Projekten will der Verein Kathrinchen Zimtstern Kinder stark machen und ermutigen fantasievoll zu sein - "wie unser Kathrinchen Zimtstern", so der Verein.

  • In der Adventszeit hat "Der Bunte Laden" noch einmal am Dienstag, 12. Dezember geöffnet (14 bis 18 Uhr). Ab Januar sollen die Holzwerkstatt  und auch die anderen Mitmachläden mehrere Tage pro Woche geöffnet sein.

MDR (kk/Manja Kraus)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | GUTEN MORGEN SACHSEN | 09. Dezember 2023 | 09:50 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Brand Erbisdorf und Marienberg

Mehr aus Sachsen

Ein Start bei der Bob-WM. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei Paar Hände greifen nahc Steinen, die auf einem Stapel liegen. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK