Komplizierte Bergung Hainichen: Lkw mit Tresoren als Hilfslieferung für Ukraine verunglückt

12. Oktober 2023, 06:00 Uhr

Auf der A4 bei Hainichen ist am Mittwoch ein Hilfstransport für die Ukraine verunglückt. Nach Angaben eines Reporters hatte der Sattelzug 17 Tresore aus der Schweiz geladen. Als das Fahrzeug vermutlich wegen eines geplatzten Reifens von der Fahrbahn abkam, stürzten zehn Tresore von der Ladefläche. Da die Geldschränke bis zu 3,8 Tonnen wiegen, gestaltete sich die Bergung aufwändig und dauerte mehrere Stunden. Eine Polizeisprecherin sagte, die Arbeiten seien erst gegen 1:40 Uhr in der Nacht beendet gewesen.

Bergungsarbeiten auf einer Autobahn
Die Bergung der schweren Tresore gestaltete sich aufwendig. Bildrechte: Erik Frank Hoffmann

Auf der A4 gab es Behinderungen, da Richtung Dresden unmittelbar hinter einer langen Baustelle nur noch ein Fahrstreifen frei war. Laut Polizei wird der Sachschaden auf etwas 12.000 Euro beziffert werden. Der Lastwagenfahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

MDR (lam/SPM-Gruppe)

Mehr aus Flöha und Hainichen

Mehr aus Sachsen

Nachrichten

Kindern beim Skilaufen lernen 1 min
In Dresden können Schülerinnen und Schüler Skilaufen lernen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 04.03.2024 | 19:27 Uhr

Diese Woche können Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 3 wieder in Dresden Skilaufen lernen, unter Anleitung von Olympia-Medaillen-Gewinner Tobias Angerer.

Mo 04.03.2024 18:50Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/video-schulsport-ski100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video