Dresden Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

01. März 2024, 08:01 Uhr

Am Donnerstagabend hat sich ein schwerer Unfall in Dresden-Mitte ereignet. Wie die Polizei mitteilte, ist auf der Weißeritzstraße gegen 19 Uhr eine Fußgängerin von einer Straßenbahn frontal erfasst und schwer verletzt worden. Es handelte es sich um eine 21 Jahre alte Frau, die die Gleise überquerte.

Eine Straßenbahn mit beschädigter Frontscheibe steht auf den Schienen.
Am Donnerstagabend ist eine Fußgängerin bei der Kollision mit einer Straßenbahn schwer verletzt worden. Bildrechte: Roland Halkasch

Die Straßenbahn, die zwischen dem Koreanischen Platz und der Friedrichstraße unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Die 21-Jährige ist ein Krankenhaus gebracht worden. Der Bahnfahrer und die Fahrgäste blieben unverletzt.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Unfallursache.

MDR (ama)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 01. März 2024 | 10:30 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Bundekanzler Olaf Scholz und der Chefredakteur der Freien Presse, Torsten Kleditzsch laufen zwischen Zuschauern in Richtung Bühne.
Bundeskanzler Olaf Scholz war der Einladung der Tageszeitung "Freie Presse" gefolgt und debattierte mit Chefredakteur Torsten Kleditzsch (rechts). Bildrechte: MDR/Thomas Friedrich