Bahnverkehr Europafest, Schulausflüge: Regionalbahnen warnen vor überfüllten Zügen

04. Juli 2023, 05:00 Uhr

Kurz vor den Sommerferien drohen in Sachsen volle Züge auf mehreren regionalen Bahnstrecken. Die Verkehrsunternehmen Mitteldeutsche Regiobahn und Länderbahn haben vor einer starken Auslastung am Dienstag gewarnt. Davon betroffen seien beispielsweise die Strecke Zwickau – Dresden und die Trilex-Linien zwischen Dresden und Zittau sowie Görlitz, hieß es. Grund ist demnach das europäische Jugendfest in Dresden mit bis zu 20.000 Besuchern und Auftritten von Bands und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Dienstagnachmittag.

Bahnen empfehlen: Mehr Zeit einplanen

Auch das Mitnehmen von Fahrrädern könnte am Dienstag Probleme bereiten, hieß es. Die Mitteldeutsche Regiobahn empfiehlt den Fahrgästen, ihre Reise zu verlegen oder mehr Zeit einzuplanen.

Auf den Trilex-Strecken erwartet die Länderbahn bis zum Freitag volle Züge. Grund dafür seien angemeldete Schulausflüge vor der Zeugnisausgabe, eine hohe Veranstaltungsdichte in Sachsen sowie zwei tschechische Feiertage am Mittwoch und Donnerstag. Erfahrungsgemäß kämen dann viele Ausflügler nach Sachsen.

Tschechischer Ausflugszug kommt aus Ústí

Aus diesem Grund fährt auch der Ausflugszug der Tschechischen Staatbahn ČD am Mittwoch und Donnerstag zwischen Ústí nad Labem und Dresden über Děčín und Bad Schandau. Der Zug mit dem Namen "Letní Kometa" ("Sommerkomet") fährt sonst nur an Wochenenden. Im Zug gilt zwischen Bad Schandau und Dresden auch das Deutschlandticket.

MDR (wim/lam/mla)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 03. Juli 2023 | 13:30 Uhr

Mehr aus der Region Dresden

Tourismusführer Marcel Beier 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Historische Briefe auf einem Tisch 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen

Szene einer Theateraufführung 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK