Kommunalwahl 2024 Weimarer Land: Diese Kandidaten wollen Landrat werden

29. Januar 2024, 16:50 Uhr

Voraussichtlich am 26. Mai 2024 wählt das Weimarer Land einen neuen Landrat. CDU-Amtsinhaberin Christiane Schmidt-Rose tritt erneut an. Bislang gibt es drei weitere Kandidaten.

Christiane Schmidt-Rose (CDU): Gartenbauingenieurin und Amtsinhaberin

Christiane Schmidt-Rose wurde 1959 in Olpe in Nordrhein-Westfalen geboren. Die studierte Gartenbauingenieurin folgte 1994 ihrem Mann nach Thüringen, der einen Posten im Finanzministerium angetreten hatte. Viele Jahre arbeitete Schmidt-Rose als selbständige Sachverständige für den Gartenbau. Später wechselte sie an die Lehr- und Versuchsanstalt nach Erfurt und wurde Abteilungsleiterin. 2006 trat sie als Kandidatin bei der Landratswahl im Weimarer Land an, verlor jedoch gegen den damaligen parteilosen Amtsinhaber Hans-Helmut Münchberg. Die Wahl zur ersten Beigeordneten im Landratsamt 2013 konnte sie dann für sich entscheiden.

Christiane Schmidt-Rose (CDU) ist Landrätin im Weimarer Land und spricht in ein Mikrofon.
Christiane Schmidt-Rose von der CDU möchte ihr Amt als Landrätin des Weimarer Landes im Mai 2024 verteidigen. Bildrechte: IMAGO / Karina Hessland

2018 wurde sie schließlich zur Landrätin des Weimarer Landes gewählt und möchte ihr Amt bei der Kommunalwahl 2024 verteidigen. Ende 2023 stellte sie sich nach dem Verzicht von Mike Mohring nach Vorwürfen gegen ihn auch zur Wahl als Kreisvorsitzende der CDU.

Carl-Christian Dressel (SPD): Referatsleiter im Thüringer Finanzministerium

Carl-Christian Dressel ist der offizielle Kandidat der SPD als Landrat im Weimarer Land. Der gebürtige Coburger ist 53 Jahre alt und Volljurist. 1999 begann er die Arbeit im Öffentlichen Dienst mit verwaltungsrichterlicher Tätigkeit und war anschließend Abteilungsleiter an einem Landratsamt. Später war er hauptamtlicher Hochschullehrer in der Ausbildung des gehobenen Verwaltungsdienstes. Diese Tätigkeit wurde durch seine vierjährige Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag unterbrochen. Anschließend war Dressel Referatsleiter für Verfassungsrecht im Thüringer Justizministerium. Seit 2016 ist er Leiter des Finanzreferats im Leitungsbereich des Thüringer Finanzministeriums. Dressel hat einen Sohn.

Dr. Carl Christian Dressel
Dr. Carl-Christian Dressel geht für die SPD ins Rennen. Bildrechte: Dr. Carl Christian Dressel

Constanze Kubitz (Die Linke): Facility-Managerin, Trainerin, Kommunalpolitikerin

Die Linke im Weimarer Land schickt Constanze Kubitz ins Rennen um die Landratswahl. Wie die Linkspartei mitteilte, wurde Kubitz vom Kreisverband nominiert. Sie ist 47 Jahre alt und seit 2009 Mitglied im Kreistag. Sie sitzt dort im Bau- und Vergabe-, sowie im Bildungs-, Kultur- und Sportausschuss. Sie arbeitet als Facility-Managerin und ist in ihrer Freizeit Leichtathletik-Trainerin im Nachwuchsbereich. Zudem ist sie seit 2020 ehrenamtliche Richterin (Beisitzerin) am Sozialgericht Gotha.

Eine Frau mit Brille und blonden langen Haaren
Constanze Kubitz Bildrechte: Die Linke Kreisverband Apolda-Weimar

Dirk Geyer (BI): Personaler, Heizungsmonteur, Kommunalpolitiker

Die Bürgerinitiativen im Weimarer Land stellen einen eigenen Landratskandidaten auf. Der Kreisverband schlug einstimmig Dirk Geyer für die Kandidatur vor. Der 54-Jährige sitzt bereits seit zwölf Jahren für die Fraktion BI und Freie Wähler im Kreistag. Er ist aktuell Fraktions-Vize und Vorsitzender des Bau- und Vergabeausschusses. Geyer ist gelernter Heizungsmonteur und arbeitet seit mehr als 25 Jahren kaufmännisch im Bereich Personal.

Dirk Geyer ist Kandidat der Bürgerinitiativen im Weimarer Land für den Posten des Landrats.
Dirk Geyer ist Kandidat der Bürgerinitiativen im Weimarer Land für den Posten des Landrats. Bildrechte: BI Bad Berka

Allgemeiner Hinweis Da die Parteien sehr unterschiedliche Zeitpunkte wählen, um ihre Kandidaten zu nominieren, kann es vorkommen, dass wir diese noch nicht erfasst haben. Wir freuen uns über jeden Hinweis per Mail an online-thueringen@mdr.de, falls ein Kandidat fehlen sollte.

Das Weimarer Land

Das Weimarer Land liegt in Mittelthüringen und umschließt die kreisfreie Stadt Weimar. Kreisstadt des Landkreises ist Apolda. Auf einer Fläche von 800 Quadratkilometern leben 83.000 Menschen. Der Landkreis verfügt über Thermalbäder in Hohenfelden und Bad Sulza.

Wer in den Nachbarregionen regiert oder regieren möchte

Mehr aus dem Weimarer Land

MDR (mp)

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Zwei junge Frauen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 21.02.2024 | 15:25 Uhr

Nach Jahren der Planung ist das Hausprojekt des Erfuter Vereins "Wohnopia" gescheitert. Angaben zufolge seien die Baukosten zu hoch. Zudem sei der Verein nicht ausreichend von der Stadt unterstützt worden.

Mi 21.02.2024 14:56Uhr 01:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-immobilie-sanierung-wohnopia-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video